17.02.13 10:50 Uhr
 644
 

Wer war die Mutter von Tutanchamun? - Französischer Wissenschaftler hat neue These

Dass Echnaton der Vater von Tutanchamun war, ist bekannt. Jedoch ist bisher unklar, wer seine Mutter war.

Der französische Ägyptologe Marc Gabolde von der Université Paul Valery-Montpellier III stellte nun seine neue These vor. So ist für ihn die mögliche Mutter von Tutanchamun die Hauptgemahlin Echnatons - Nofretete. Sie war nicht seine Schwester, sondern seine Cousine und zwar ersten Grades.

Ihre enge genetische Verwandtschaft erklärt er sich durch die Verehelichung von Cousins und Cousinen schon drei Generationen vor Echnaton und Nofretete. Somit ergibt sich bei ihnen genetisch das Bild von Bruder und Schwester. Laut Gabolde zeugten sie auch einen Sohn - Tutanchamun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mutter, Wissenschaftler, Tutanchamun, Nofretete, These
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2013 11:36 Uhr von hboeger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Huch, ist das spannend ! ! !
Kommentar ansehen
17.02.2013 12:01 Uhr von Thea666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schnapsidee! Echnaton und Nofretete haben sich in unzähligen Bildern mit ihren 6 Töchtern abbilden lassen. Wenn Tut Anch Amun also der legitime Sohn der beiden gewesen wäre gäbe es sicher irgendwo auch ein Bild auf dem er mit dem Pharaonenpaar abgebildet ist. Als Thronfolger wäre er mit Sicherheit irgendwo mit der Familie zusammen abgebildet worden zumal Söhne wichtiger als Töchter waren. Aber das ist nicht der Fall. Da will nur wieder jemand mit einer These Aufmerksamkeit erregen....

[ nachträglich editiert von Thea666 ]
Kommentar ansehen
17.02.2013 13:01 Uhr von spencinator78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Thea666

Jo, dass denke ich aber auch. Zumal als seine Mutter die Mumie, die als "Younger Lady" bezeichnet wird, per DNA identifiziert wurde. Und diese ist definitiv nicht Nofretete.
Kommentar ansehen
17.02.2013 13:10 Uhr von Thea666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@spencinator

Ja, aber darüber wird wieder einmal hinweg gesehen. Hauptsache man erscheint in den Schlagzeilen. Erinnnert mich an die Sensation als die Younger Lady gefunden wurde und man sie sofort als Nofretete identifiziert hat....

[ nachträglich editiert von Thea666 ]
Kommentar ansehen
17.02.2013 13:33 Uhr von spencinator78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre trotzdem mal interessant, wenn sie die Mumie von Nofretete finden würden :-)
Kommentar ansehen
18.02.2013 02:56 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja, dass es keine entsprechenden Bilder gibt, würde ich jetzt nicht zwingend als Beweis werten wollen, dass Neferet-iti nicht die Mutter sein könnte.
Gerade die religiösen Umwälzungen in der Regentschaft des Vaters Echnaton haben zu einem Bildersturm geführt, dem durchaus auch diese Belege zum Opfer gefallen sein könnten.
Kommentar ansehen
18.02.2013 10:53 Uhr von Thea666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den letzten DNA Analysen kam heraus, dass die Younger Lady die Mutter von Tut Anch Amun ist. Diese Younger Lady ist aber NICHT identisch mit Nofretete. Wird dieser Fakt von dem Forscher in irgendeiner Art berücksichtigt? Oder sagt er nur, dass alle Forschungen falsch sind?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?