17.02.13 10:34 Uhr
 151
 

Ägypten sagt den Schmuggler-Tunneln den Kampf an

Seit wenigen Wochen verstärkt die Regierung in Ägypten den Kampf gegen die Schmuggler-Tunnel. Sie zerstört die Tunnel in den Gaza-Streifen durch Abwasser und Dynamit.

Die Tunnel-Betreiber versuchen unterdessen die Tunnel in Stand zu halten, denn sie sind ein sehr lukratives Geschäft.

Denn rund 30 Prozent der gesamten Waren im Gaza-Streifen kommen aus dem Schmuggel durch die Tunnel.


WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampf, Ägypten, Tunnel, Schmuggler
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen
Pentagon retweetete versehentlich Rücktrittsforderung an Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2013 15:58 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie geht das? Die Moslembrüder wollen den Pästinensischen Brüder die Geschäfte versauen? Oder bauen sie jetzt Brücken mit EU-Geld für "humanitäre Hilfe". Wer glaubt, dass die Muslime eine einheitliche Front gegen den Westen bilden, ist im Irrtum. Sie sind selbst so verfeindet, dass es niemals eine gemeinsame Front geben wird. Die einen sind reich und die anderen arm, was soll ein Zusammenschluß bringen. Die lernen von Europa, da funktioniert es auch nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?