17.02.13 10:11 Uhr
 757
 

Sehr stark, sehr teuer: Chevrolet Spark EV feiert Europapremiere

Auf dem kommenden Genfer Automobilsalon feiert der Chevrolet Spark EV seine offizielle Europapremiere.

Der macht vor allem durch seine Leistungsdaten auf sich aufmerksam. So soll der Elektromotor satte 136 PS leisten, das Drehmoment gewaltige 542 Newtonmeter betragen.

Beim Thema Reichweite verspricht Chevrolet, dass der Spark sich mit den Klassenbesten messen kann. Zum Preis wurden noch keine Details bekannt gegeben, jedoch darf damit gerechnet werden, dass der etwa beim Doppelten eines gut ausgestatteten Benziners liegt.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto / Hersteller
Schlagworte: Elektroauto, Chevrolet, Genfer Auto-Salon, Spark
Quelle: www.autokiste.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2013 11:12 Uhr von kingoftf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
dass der etwa beim Doppelten eines gut ausgestatteten Benziners liegt.


Und damit niemals rentabel wird
Kommentar ansehen
17.02.2013 11:12 Uhr von Prrrrinz
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2013 14:10 Uhr von SimSeat-Fan
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
völlig falscher Ansatz !
Es macht keinen Sinn für ein E-Auto einen herkömmliches Fahrzeug als Basis zu benutzen, denn dadurch gehen viele Vorteile verloren, die man bei einem E-Auto haben könnte.

E-Autos bieten gerade beim Design viel mehr Möglichkeiten, da man keine großen Motoren inkl. Getriebe und Agreagten benötigt, wodurch man viel mehr Freiraum bei der Gestaltung von Fahrzeugen hat.

Der Vorteil eines E-Autos, sollte nicht nur der Punkt Ökologie sein, sondern man muss alle möglichen Voreile nutzen, die diese Technik bietet, damit es ein Erfolg wird.
Kommentar ansehen
17.02.2013 18:37 Uhr von Finalfreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Knackpunkt bleibt weiterhin die Akkutechnik, schwer, groß und teuer.
Aber warum der Wagen DOPPELT soviel kosten soll wie ein Benziner, das grenz jedenfalls schon an Nepp.
Gegenüber dem Benziner entfallen ordentlich Teile, wie Öl- und Kühlkreislauf, Kupplung, Getriebe, Lichtmaschine, Auspuffanlage.
Die Autohersteller rechnen zuviel Gewinn rein, die sollten lieber zum fast Selbstkostenpreis anbieten. (Als Werbung)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht