16.02.13 19:15 Uhr
 2.026
 

Auto-Wartungen sind Quatsch? - Fehlanzeige: Diese Totalschäden können passieren

Wer glaubt, dass es nicht nötig ist, sein Auto in bestimmten Intervallen warten zu lassen, hat sich getäuscht. Das beweist ein Erfahrungsbericht einer bekannten Seite jetzt. So sollte man beispielsweise unbedingt einen Ölwechsel vornehmen, wenn dieser ansteht.

Wenn man über das Wechselintervall hinaus wartet, können die Ölleitungen verstopfen und der Motor geht kaputt. Das kostet zwischen 6.000 und 8.000 Euro bei einem Standardmotor. Ein Ölwechsel hingegen schlägt nur mit 150 Euro zu Buche.

Defekte Zündkerzen können ebenfalls den Katalysator beschädigen, was 500 bis 1.000 Euro kostet. Ein Austausch der Zündkerzen kostet nur 100 Euro. Auch die Bremsbeläge sollten für rund 200 Euro rechtzeitig ausgetauscht werden, sonst wird es später richtig teuer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Test, Öl, Wartung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2013 19:49 Uhr von svk66
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, dass du das jetzt auch herausgefunden hast.
Kommentar ansehen
16.02.2013 20:30 Uhr von rubberduck09
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Bremsbeläge für 200 Euro? Wo gibts denn sowas?
Sind die vergoldet?
Oder ist das auf einen 4-Achser LKW gerechnet?
Kommentar ansehen
16.02.2013 20:36 Uhr von AdiSimpson
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
kein wunder das bei solchen news leute gegen den verkehr fahren.

würde gerne einigen bei der bild virtuell auf die fresse schlagen und nachtreten...

[ nachträglich editiert von AdiSimpson ]
Kommentar ansehen
16.02.2013 21:31 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dazu braucht man nicht zur Duchrsicht, kann man auch selber machen. Und nun?
Kommentar ansehen
16.02.2013 22:26 Uhr von DarkBluesky
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da frage ich wo er die Zünkerzen einkauft??? Bei Ferrari??? oder im Porsche Zentrum??? ünkerzen kosten mximal 30 Euro, und Bremsbeläge ab 19 € jenach typ allerdings bei Ferrrari bis zu 500 Euro. Bei einer Servicekette P.......29 € Zündkerzen und 59 € Bremsbeläge, mit Leihwagen den mann aber nicht braucht. Für 6000 bis 8000 gibt es schon neue Autos (Da....) (sand,,)
Kommentar ansehen
16.02.2013 23:45 Uhr von Chryzt2k12
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Auch wenn es vielleicht seltsam klingt: Ölwechsel sind totaler Quatsch und nur eine Erfindung um Geld zu scheffeln. Das Netz ist voll mit Leuten, die seit zig Jahren ein Fahrzeug (Auto/Traktor uws.) haben und niemals einen Ölwechsel vorgenommen haben. Ich tus auch nicht.
Kommentar ansehen
17.02.2013 00:16 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
doch bei modernen autos machts wohl sinn^^ ölfilterzersetzt sich und in der ölwanne steigt der ölschlamm... bei uraltfahrzeugen mag das sein das es wurscht ist aber bei den neuen autos würd ichs jetzt nicht empfehlen

achso die Preise sind wohl mit Mechaniker :) nicht die Teile einzeln...
Kommentar ansehen
17.02.2013 01:35 Uhr von c0rE_eak_it
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ bombe11

Du schreibst auch unter jede News dümmliche Kommentare kann das sein? Wüsste nicht, wofür man mit 14 acht Zündkerzen braucht.

Mich würde eher mal interessieren, welcher Mensch 150€ für nen Ölwechsel hinblättert?
Kommentar ansehen
17.02.2013 09:10 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Neee... Wirklich das ist aber jetzt total verwunderlich, dass man sowas wie Wartung benötigt...


Soll ja auch Leute geben, die nie nach dem Ölstand schauen, weil ein Fahrzeug ja keinen Ölverbrauch haben darf...
Kommentar ansehen
17.02.2013 21:24 Uhr von abymc1984
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ bombe...

darf ich mich als daihatsufahrer dazu äussern?
Kommentar ansehen
18.02.2013 10:19 Uhr von Spelter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rubberdruck09
Wahrscheinlich wird die Arbeitszeit eingerechnet. Belege kosten 60-70 Euro plus Einbau. Gut das ich das selbst kann, aber dann wird es gleich richtig gemacht meist mit Scheiben und Wechsel der Bremsflüssigkeit.

Öl kostet 35 Euro Aufwärts wenn man anständiges möchte und ich wechsel einmal im Jahr, bekomm 5 Euro wieder für das Altöl und gut isses.
Jeder Motor braucht das, selbst alte. Die haben wahrscheinlich schon schäden die bei der jämmerlichen Leistungsklasse aber nicht auffallen. Kommentare wie "Ich schütte da nur Plörre rein" ist schwachfug, jeder der mal am Auto geschraubt hat und ein Motor von innen gesehen hat weiß das, selbst alte Kübelwägen haben hier Kolbenabrieb durch falsche Wartung.

[ nachträglich editiert von Spelter ]
Kommentar ansehen
25.02.2013 17:48 Uhr von wussie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
150 Euro für einen Ölwechsel...? Selbst mit Öl, wo der Liter 10 Euro kostet, kostet ein Ölwechsel nichtmal annähernd 100 Euro.
Kommentar ansehen
07.03.2013 14:35 Uhr von Mat_h
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wussie

Mein Wagen braucht beim Wechsel 10L Motoröl, da hättest du die 100 schon bei 10/L...

Aber sonst sind die preise schon recht albern...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?