16.02.13 17:51 Uhr
 398
 

Hausverkauf: Vorbesitzer haftet für Schäden

Hausverkäufe stehen in Deutschland an der Tagesordnung. Dabei gibt es aber Regeln, welche man unbedingt beachten muss.

Man darf keine Schäden verschweigen von denen man weiß, auch sollte man alle Reparaturen vollkommen und nicht nur teilweise durchführen.

Nun ist ein Fall von Marderbefall bekannt geworden. Der Hausbesitzer verschwieg den Befall und musste 25.000 Euro Schadensersatz bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Haus, Recht, Besitzer
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie zur Arbeitsteilung: Haushalt und Pflege in Frauenhand
USA: Stromausfall legt San Francisco teilweise lahm
München: Lilium Jet absolviert Testflug - Er soll einmal Lufttaxi für alle sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2013 18:06 Uhr von Kanga
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
na wenigstens einer mal...der nicht auf seinem schaden sitzenbleibt
Kommentar ansehen
16.02.2013 19:25 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
marder sind doch sueße haustierchen, und als futter muss man denen nur alte kabelabfaelle geben ;)
Kommentar ansehen
18.02.2013 11:35 Uhr von Strabak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was wäre, wenn der Alte Besitzer es selber auch nicht wusste ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?