16.02.13 17:30 Uhr
 217
 

China: Fleisch ist mit resistenten Keimen verseucht

Die Chinesen werden immer reicher und essen damit auch immer mehr Fleisch. Um diesen Fleischhunger in China zu befriedigen, greifen die Produzenten zu Antibiotika.

Sie verfüttern Unmengen von dem Medikament, damit die Tiere schneller wachsen. Leider gibt es in China kein Gesetz, welches das Füttern mit Antibiotika regelt.

Nun treten immer häufiger resistente Keime in dem Fleisch und im Grundwasser auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Fleisch, Keim, Antibiotikum
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2013 17:46 Uhr von Rheinnachrichten
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na sowas.....

irgendwie kommt einem diese Geschichte bekannt vor.....
Kommentar ansehen
17.02.2013 01:18 Uhr von NilsGH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na sowas!

Dass in China Zustände wie in Deutschland herrschen hätte wohl keiner gedacht ...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?