16.02.13 17:24 Uhr
 97
 

Portugal: Weitere Privatisierung zur Schuldentilgung

Dass Portugal mit seinem Schuldenberg zu kämpfen hat, ist bekannt. Denn es muss seinen Schuldenberg verringern, um das Vertrauen der Investoren zu erhalten.

Um das Geld für den Schuldenabbau aufzutreiben, werden viele Staatsbetriebe verkauft. Nun hat die portugiesische Regierung einen weiteren Betrieb privatisiert.

Nun wurde ein Anteil von 4,1 Prozent des Stromriesen EDP für rund 356 Millionen Euro verkauft. Es stehen noch weiter Betriebe zum Verkauf, wie beispielsweise die Staatspost, Airlines und Werften.


WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Portugal, Sanierung, Privatisierung, Schuldentilgung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?