16.02.13 16:52 Uhr
 2.072
 

Tschechien legalisiert medizinisches Cannabis

Durch die Unterschrift des tschechischen Präsidenten Vaclav Klaus ist es den Ärzten nun erlaubt, Patienten Cannabis zu verschreiben. Im Laufe dieses Jahres wird Cannabis deshalb im Sortiment der dortigen Apotheken ihren Platz finden.

Die Kosten für das Marihuana werden allerdings nicht die Krankenversicherungen übernehmen, da es sich bei dieser Substanz um ein "Zusatzheilmittel" handelt. Außerdem soll der Verkauf mit 80 Dollar pro Patient/Monat begrenzt werden.

Mit Cannabis werden Patiente behandelt, die zum Beispiel unter Multipler Sklerose, Parkinson, Krebs und Aids leiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Cannabis, Tschechien, AIDS
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr
Masern-Ausbruch in Rumänien: 32 Tote
Über dem Atlantik: Frau gebärt Baby auf Flug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2013 17:36 Uhr von Rheinnachrichten
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Tschechien scheint den Weg der Vernunft zu gehen. Dieses ständige Panikmachen gegen die böse Droge Cannabis it schon mehr als peinlich, wo die Zweckmäßigkeit bei manchen Therapien längst auch die Schulmedizin anerkennen musste.

Ein sinnvoller Schritt, Gratulation!

Was aus der Natur kommt, hat immer Zweck und Sinn und hat sich lange vor den Menschen bereits durchgesetzt. Nur weil einige Oberschlaue es ihren irdischen Gesetzem unterzuordnen versuchen und deshalb verteufeln, wird es nicht schlecht. Dass die Abkehr von diesen Dogmen ein schwerer Weg ist, ist eigentlich traurig.

[ nachträglich editiert von Rheinnachrichten ]
Kommentar ansehen
16.02.2013 19:10 Uhr von NeueZeit
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@F-13: Dafür steigt aber der EQ, und den haben wir im Moment bei all den Problemen unserer Welt nötiger ;-)
Kommentar ansehen
16.02.2013 20:34 Uhr von Exilant33
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sag es nur immer wieder gern:
Don´t feed the Troll!!
Kommentar ansehen
17.02.2013 02:48 Uhr von MrKlein
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Außerdem soll der Verkauf mit 80 Dollar pro Patient/Monat begrenzt werden."

Das sagt halt garnichts aus, da das ganze vom Grammpreis abhängt!
10 Dollar/g = 8g oder 5 Dollar/g = 16g im Monat...und das ist schon ein Unterschied
Kommentar ansehen
17.02.2013 16:15 Uhr von GroundHound
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kleine Schritte in Richtung Vernunft.
Kommentar ansehen
18.02.2013 07:47 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die meisten die kiffen waren vorher auch keine hellen leuchten...

kiffen macht nicht vergesslich oder dumm..
es hilft einen nur..über diesen ganzen scheiß ..den es im mom zu hauf gibt..hinwegzusehen...
Kommentar ansehen
19.02.2013 09:28 Uhr von Dr.Astalavista
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
DIe Leute wollen saufen und Tabak Rauchen, lool.
Als ich mal Weed geraucht habe fand ich es gar nicht schlimm. Ist halt so als ob man 3-4 Bier gesoffen hat oder 4 Schnapsgläser oder 2 JackyCola usw.
Ich weiß gar nicht was manche fürn Problem haben...sind bestimmt konservative FDP CDU SPD Wähler die die deutsche Einheit bewahren wollen und alles muss so bleiben wies ist auch wenn andere es einfach besser können.
Medizinisches Cannabis<ist schooooon läängst überfällig und muss schleunigst eingeführt werden.!
Kommentar ansehen
19.02.2013 23:13 Uhr von bigdon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix für kinder und jugendliche.
Kommentar ansehen
20.02.2013 18:09 Uhr von mcdar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es müsste bei psychischen Erkrankungen wie Depressionen, oder auch bei Magersucht eingesetzt werden.
Kommentar ansehen
21.02.2013 07:51 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorreiter tschechien.
Die deutschen werdens nicht erlauben die pharma is zu stark.

Es gibt ja dafür diese sauteure künstliches thc
Ähhh halllooo eine der besten naturmittel das man einfach herstellen kann soll gegen ein kunst scheiss mittel getauscht werden.

Das freuen sich die krebskranken behindertengerechte mit spaßtigen epeileptiker leute mit ms sehr packt euer erspartes auf wir ham das was was keine kh ohne gericht übernimmt.

Auf auf den schwarzmarkt gestrecken mist besorgen.

Übrings würde hanf schnell mal die baumwolle ablösen oder teile der holzindustrie.

Schnell herzustellen billig und perfekt zum verarbeiten.

Im krieg profuzierten die amis das früher in tonnen.

Es war frühef auch mal das rauchmittel für die leute die sich kein tabak leisten können naja egal mein vodka wird warm.
Nastrovje.

[ nachträglich editiert von yeah87 ]
Kommentar ansehen
21.02.2013 07:54 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi so manche kommentare sind supper.
Kommentar ansehen
25.02.2013 17:16 Uhr von Slyzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@F-13

rede nicht, wenn du unwissend bist. Und bitte verwende aktuelle Quellen und nicht welche aus dem Mittelalter...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?