16.02.13 15:18 Uhr
 425
 

Berlin: Falsche Polizisten legten 16-Jährigem Handschellen an und raubten ihn aus

Im Berliner Stadtteil Neukölln gaben sich am gestrigen Freitag ein Mann als Polizist aus und sprach in der Sonnenallee einen 16-jährigen Jugendlichen an. Er legte dem 16-Jährigen Handschellen an und führte ihn zu einem Transporter.

Dort warteten bereits zwei Komplizen. Gemeinsam schlugen sie in dem Transporter auf den Jugendlichen ein, raubten sein Mobiltelefon sowie etwas Bargeld.

In der Kiefholzstraße ließen sie den Jungen anschließend frei. Die echte Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Diebstahl, Schlägerei, Handschellen
Quelle: www3.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2013 15:37 Uhr von Kamimaze
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Ergänzende Angabe aus der Quelle: "Bei den Tätern soll es sich um Südländer handeln..."

Ohne Worte...
Kommentar ansehen
16.02.2013 15:51 Uhr von architeutes
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@Kamimaze
Das war spätestens nach den Obligatorischen Schlägen klar ,ohne dem geht es nicht.Das ist natürlich politisch verwerflich und nicht angebracht , wahr ist es trozdem.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
16.02.2013 16:57 Uhr von architeutes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nüchterne Betrachtung von der Erde:
Nur blinde Kommentatoren erkennen keine Zusammenhänge.
Kommentar ansehen
16.02.2013 18:40 Uhr von Danymator