16.02.13 13:27 Uhr
 234
 

Russland: Taucher sollen nach Meteoritenbrocken suchen

Der Meteoritenschauer hat seine Spuren hinter lassen. Nahe Tscheljabinsk suchen jetzt Taucher nach Gesteinsbrocken in einem See.

Soldaten hatten den Tschebarkul-See abgesperrt. Ein etwa sechs Meter breites Loch in der Eisfläche wurde entdeckt. Es muss also ein Meteoritenbrocken dort eingeschlagen sein.

Bisher fanden die Taucher jedoch keine Bruchstücke des Meteoriten. Doch es sollen zahlreiche Splitter in der Nähe sein. Diese sollen etwa einen Zentimeter groß sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Soldat, Meteorit, Taucher, Meteoriteneinschlag
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?