16.02.13 13:27 Uhr
 238
 

Russland: Taucher sollen nach Meteoritenbrocken suchen

Der Meteoritenschauer hat seine Spuren hinter lassen. Nahe Tscheljabinsk suchen jetzt Taucher nach Gesteinsbrocken in einem See.

Soldaten hatten den Tschebarkul-See abgesperrt. Ein etwa sechs Meter breites Loch in der Eisfläche wurde entdeckt. Es muss also ein Meteoritenbrocken dort eingeschlagen sein.

Bisher fanden die Taucher jedoch keine Bruchstücke des Meteoriten. Doch es sollen zahlreiche Splitter in der Nähe sein. Diese sollen etwa einen Zentimeter groß sein.


WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Soldat, Meteorit, Taucher, Meteoriteneinschlag
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Chris Rea nach Schlaganfall bei Konzert zusammengebrochen
"Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause geht mit DDR-Hits auf Tournee
Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?