16.02.13 13:27 Uhr
 231
 

Russland: Taucher sollen nach Meteoritenbrocken suchen

Der Meteoritenschauer hat seine Spuren hinter lassen. Nahe Tscheljabinsk suchen jetzt Taucher nach Gesteinsbrocken in einem See.

Soldaten hatten den Tschebarkul-See abgesperrt. Ein etwa sechs Meter breites Loch in der Eisfläche wurde entdeckt. Es muss also ein Meteoritenbrocken dort eingeschlagen sein.

Bisher fanden die Taucher jedoch keine Bruchstücke des Meteoriten. Doch es sollen zahlreiche Splitter in der Nähe sein. Diese sollen etwa einen Zentimeter groß sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Soldat, Meteorit, Taucher, Meteoriteneinschlag
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Medien bezeichnen Donald Trump als "diplomatischen Anfänger"
Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?