16.02.13 13:25 Uhr
 249
 

München: Betrügerische Wunderheilerin verlangt für ein Stück Rinde 600 Euro

Eine 58-jährige Frau befand sich in einer Buchhandlung, als sie von einer Frau angesprochen wurde. Die Frau behauptete, dass sie eine Heilerin sei und die Ausstrahlung ihres Gegenübers lesen könnte.

Die 58-Jährige ging auf den Vorschlag der etwa 25-jährigen "Wunderheilerin" ein, in einem Lokal weiter zu reden. Im Laufe des Gesprächs überreichte die Frau der 58-Jährigen ein Stück Baumrinde, das sie immer bei sich tragen sollte.

Beim Verlassen des Lokals wollte die Heilerin plötzlich 600 Euro für ihre Hilfe haben. Das Opfer holte das Geld ab und bezahlte die Betrügerin damit. Später wurde die Betrogene aber doch misstrauisch und erstattete Anzeige bei der Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Betrug, Rinde, Wunderheiler, Buchhandlung
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2013 13:25 Uhr von kleefisch
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Die Alte ist doch eigentlich selber entschuld. Wer noch an so einen Hokuspokus glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Der Frau hätte man bestimmt auch eine getragene Socke für 600 Euro verkaufen können. Wie blöd kann man sein.
Kommentar ansehen
16.02.2013 13:26 Uhr von Borgir
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wer dafür so viel Kohle zahlt ist selbst schuld. Geld zurück wegen Dummheit gäbe es bei mir nicht.
Kommentar ansehen
16.02.2013 13:33 Uhr von Atze2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich hab "Wund-Heilerin" gelesen..... lach, oh man, ich brauch kaffee, kaffee
Kommentar ansehen
16.02.2013 14:18 Uhr von Justus5
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
58 Jahre war die Frau alt? Vermutlich noch keine Demenz oder ähnliches.
Dann ist sie selber schuld.
Es gibt ja auch Menschen, die 600 Euro für ein Stück iPhone bezahlen, um es immer bis sich zu tragen.....
Kommentar ansehen
16.02.2013 18:00 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht blöd, sondern Leichtgläubig und Naiv! Vor allen Dingen immer viel reden und manipulieren, damit keine Zeit zum Denken bleibt! Funktioniert in der Politik auch so!
Kommentar ansehen
17.02.2013 02:30 Uhr von RUPI
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat die 58jährige keine Kinder in die Welt gesetzt - da könnte man sich nämlich denken was daraus geworden ist.

Höchstwahrscheinlich ruft sie gerade bei der Astro-Hotline an und lässt sich die Zukunft aus ner Glasmurmel lesen.

Wenn ich könnte, würde ich der Dame das Wahlrecht dauerhaft entziehen ... die ist nicht nur eine Gefahr für sich selbst sondern auch für die Allgemeinheit.
Kommentar ansehen
17.02.2013 10:08 Uhr von ksros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss man doch nur die Verkaufssender zu gucken um überteuerten Schrott zu erwerben.
Kommentar ansehen
17.02.2013 10:32 Uhr von Santiago0815
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
manche "placebos" von z.b. ratiopharm sind auf dauer noch deutlich teurer ^^. aber macht nix, aok bezahlt ja.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?