16.02.13 12:27 Uhr
 149
 

Berlin: 56-Jähriger schießt Bekannten ins Herz - Dieser schwebt in Lebensgefahr

Im Berlin-Marzahn hat sich eine Bluttat ereignet, bei dem ein 43-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt wurde.

Nach Angaben der zuständigen Polizei gab es zwischen einem 56-Jährigen und seinem 43-jährigen Bekannten Streit. Im Laufe dieser Auseinandersetzung zückte der Ältere eine Waffe und schoss auf seinen Bekannten.

Das Opfer erlitt einen Steckschuss ins Herz und schwebt in Lebensgefahr. Der Schütze wurde verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Schuss, Herz, Lebensgefahr
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2013 14:38 Uhr von Phyra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, moderne medizin, ein schuss ins herz aber trotzdem nur lebensgefahr und nicht tot :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?