16.02.13 10:14 Uhr
 2.080
 

USA: Junge leidet an schrecklicher Krankheit - Roboter geht für ihn zur Schule

Der siebenjährige Devon Carrow-Sperduti aus New York hat eine schreckliche Krankheit. Er hat solche extremen Allergien, dass er nicht in die Schule gehen darf.

Trotzdem nimmt er ganz normal am Unterricht teil. Der Grund ist ein Roboter, der für ihn in die Schule fährt und in Echtzeitbilder und -Töne zu Devon nach Hause sendet.

Auf dem Roboter selbst ist ein Monitor, der das Gesicht von Devon zeigt. So können die anderen Mitschüler Devon wenigstens fast in die Augen schauen.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Junge, Schule, Krankheit, Roboter, Allergie
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2013 15:24 Uhr von GaiusBaltar
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der Junge leidet am Dicke-Backen-Syndrom, was eindeutig auf dem Foto zu sehen ist.
Kommentar ansehen
16.02.2013 16:19 Uhr von Psicracker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
News? Das kam vor einem Jahr im TV...
Kommentar ansehen
16.02.2013 22:20 Uhr von paderlion
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man sich bitte über sowas lustig machen oder liegt es daran, dass Chrushial diese News geschrieben hat?
Ganz ehrlich ich finde es super, dass er trotz seiner Krankheit nicht den Lebensmut verloren hat und ein einigermaßen Normales Leben führt. Meinen Repekt dafür.
Kommentar ansehen
17.02.2013 00:44 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Titel ist wieder phänomenal. Ich dachte erst: Komische Krankheit die einen Roboter zur Schule gehen lässt...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?