16.02.13 10:10 Uhr
 295
 

England: Preisgekrönter Designer masturbierte vor unbekannter Frau in der U-Bahn

Der bekannte und mehrfach preisgekrönte Theaterdesigner Christopher G. wurde in London zu einer Geldstrafe verurteilt, nachdem er dessen für schuldig befunden wurde, sich vor einer unbekannten Frau in der Londoner U-Bahn sexuell befriedigt zu haben.

Laut der Aussage der Frau hat der Mann sie zuerst angesprochen und ihr ein Kompliment wegen ihres Aussehens gemacht, bevor er sich ihr gegenüber setzte, seine Hose aufmachte und anfing, sich zu befriedigen.

"Genauso gut können wir ein wenig Spaß haben, die Züge sind heute langsam", sagte der Designer, der zwei erwachsene Kinder hat und in einer festen Beziehung lebt. Er selbst bezeichnete den Vorfall als "fehlgeleitetes Flirten".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, U-Bahn, Designer, Selbstbefriedigung
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2013 11:26 Uhr von erw
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
fehlgeleitetes flirten LOL

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?