16.02.13 09:44 Uhr
 794
 

Laut Silvio Berlusconi ist Korruption wichtig für die Politik

Silvio Berlusconi verteidigt die Korruption und ist der Ansicht, dass es ohne Bestechungsgelder zur keinen Verhandlungen kommen könnte. Deshalb nimmt er auch den Chef des italienischen Rüstungskonzerns Finmeccanica, Giuseppe Orsi, der wegen Verdachtes auf Korruption festgenommen wurde, in Schutz.

"Das sind keine Verbrechen," betonte Berlusconi und sieht Bestechung eher als eine Art Provision. Wegen solcher Aussagen wird es wohl keinen Sieger bei den nächsten Parlamentswahlen geben. Der Wahlkampf ist nämlich von Korruptionsskandalen geprägt, die auch die Gegenkandidaten vorweisen.

PD-Chef Pier Luigi Bersani, der laut Umfragen knapp vor Berlusconi liegt, steht im Schussfeld, weil er am Skandal von Monte de Paschi beteiligt gewesen ist. Mario Monti, der dritte Kandidat, ist im Bankenskandal verwickelt und angeblich auch in die Korruptionsaffäre um Finmeccanica.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Italien, Wahlkampf, Silvio Berlusconi, Korruption
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2013 09:58 Uhr von mardnx
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ein poliker der die wahrheit sagt, das ist ja schonmal ein anfang. zumindest wissen die leute die ihn wählen was sie erwartet.
Kommentar ansehen
16.02.2013 09:59 Uhr von xjv8
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich hat er nur die Wahrheit gesagt. Ohne Vitamin "B" und "FREUNDLICHE GESCHENKE" läuft so gut wie nichts mehr. UND nicht nur in Italien, Deutschland ist da schlimmer als
jede Bananenrepubik.
Kommentar ansehen
16.02.2013 10:11 Uhr von kaysho
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Er macht es wenigstens offensichtlich. Seine Wähler wissen schon im vorhinein dass sie einen Betrüger wählen, genauso wie bei den anderen Kandidaten.

Korruption und Lobbyismus sind das politische System der Neuzeit. Mit Politik als Volksvertretung hat das schon lange nichts mehr zu tun. Damit muss man sich leider abfinden.
Kommentar ansehen
16.02.2013 10:26 Uhr von mardnx
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@kaysho
"...Damit muss man sich leider abfinden."
oder man gibt seine stimme nicht mehr ab sondern erhebt sie mit geballter faust auf den strassen. was völkerrechtlich völlig legitim ist auch wenn man von den medien als linksradikaler terrorist bezeichnet wird.
dadurch das man überhaupt wählen geht, egal wo ihr euer kreuz macht erkennt ihr das komplette system an. ob das system nun grün rot gelb schwarz usw. ist spielt keine rolle. die gewählten parteien bekommen vorgaben von konzernen banken und internationalen organisationen.
Kommentar ansehen
16.02.2013 10:46 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was die meisten Politiker von Berlusconi unterscheidet: Sie geben es NICHT zu! Geschmiert wird überall.

Die Politik ist auch nicht mehr das, was sie früher einmal war. Gab es früher noch ehrenwerte Politiker, gibt es heute fast nur noch korrupte Lumpen, die gegen das Volk regieren, sich die Taschen mit Steuergeldern vollstopfen, sich nach Banken und Lobbyisten richten und kaum einen Satz hervorbringen, der nicht gelogen ist.
Kommentar ansehen
16.02.2013 11:45 Uhr von DerMaus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Steckt dieses [edit] doch endlich hinter Gitter! Da und nirgentwo anders gehört der größte Verbrecherbaron Italiens hin!
Kommentar ansehen
16.02.2013 12:13 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Späte Zugabe all seiner Schandtaten und das wird dann noch als gerecht verkauft.
Dieser Mensch dürfte nie wieder in ein Parlament auch nur als Zuschauer.
Wenn Italien sowas wählt, sollte man statt EU-Rettungen lieber ein Embargo verhängen.
Kommentar ansehen
16.02.2013 19:48 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man also entweder das kleinere oder das größere Übel wählen! Und Korruption ist kein Verbrechen? Der ist wohl nur noch schwer zu toppen, was die "abgewixtheit" betrifft!!! Für mich der Beweis dafür, dass da mehr als nur Politik dahinter steckt! Armes Italien, leider im doppelten Sinne!!!!
Und noch was! Abfinden wird sich auf Dauer niemand mit solch kranken Zuständen!!! Die Natur der Dinge ist immer dazu bestrebt, irgend welche Extreme in einen stabilen Zustand zu bringen und diesen zu halten! Nur so funktioniert das!!! Meist passiert so etwas mit einer Macht, gegen die Niemand etwas ausrichten kann!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
17.02.2013 03:59 Uhr von z3us-TM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OK.. wenn er qasi beziehungen zur mafia zugibt..
wie siehts denn wohl hier aus ??

Herr angela merkel zu den Saudis etc.. ??

wie hat die christliche es geschafft das gesetzt zu schaffen erst nachher die geschäfte zu veröffentlichen zu müssen ????

wenn unsere panzer mal nicht irgendwann gegen uns selber anrollen !!!!

Merkel und Co sitzen dann auf den bahamas und trinken tee während uns hier die granaten um die ohren fliegen.

lausiges pack diese regierung !
Kommentar ansehen
17.02.2013 10:03 Uhr von Guruns
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Politiker braucht auch Deutschland. Er provoziert zwar ein Skandal nach dem anderen heraus. Aber er sagt die Wahrheit. In der Wirtschaft läuft es doch oft nicht anderst. Ohne zu schmieren bekommen viele Firmen die Aufträge erst gar nicht.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?