16.02.13 09:31 Uhr
 6.733
 

Asteroid 2012 DA14: So nah ist er tatsächlich an der Erde vorbei gerast (Update)

Am gestrigen Freitagabend passierte nun der Asteroid 2012 DA14 die Erde (ShortNews berichtete).

Das geschah exakt um 20:24 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Seine erdnächste Entfernung erreichte er mit genau 28.800 Kilometern.

"Was für ein aufregender Tag", sagte NASA-Forscher Paul Chodas. "Das ist heute wie auf der Schießbahn mit gleich zwei Himmelskörpern", so ein Sprecher der NASA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, Erde, Asteroid, Entfernung
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2013 09:42 Uhr von FritzFold
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich "schießt" sich da Herr oder Frau Universum nicht nur warm und ein......
Kommentar ansehen
16.02.2013 09:51 Uhr von FritzFold
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht nur Zeit sondern auch Raum ist relativ. Astronomisch gesehen ist 28k km quasi nen Streifschuss kaum noch messbar.
Kommentar ansehen
16.02.2013 10:15 Uhr von DieHunns
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
@ Rodney_Reynolds

Du denkst einfach falsch, wie schon FritzFold gesagt hatte, ist es wirklich so, das es wie ein Streifschuss war. Zumal er ja der am nähesten gemesse Asteroid ist. Man sollte es nicht übertreiben, aber soooo pipifax war das nun auch nicht, da er laut Messungen beim Einschlag alles gekillt hätte in der größe vom Saarland.
Kommentar ansehen
16.02.2013 10:41 Uhr von maldin
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
@Rodney_Reynolds:
Die Vorstellung das so ein Teil 5km an einem Vorbeifliegt ist schon lustig aber sicher auch tödlich:-)

Der hatte eine Geschwindigkeit von ca. 7,5km/s.. das sind ca. 26.000km/h.

Nehmen wir an du schaust einmal komplett von links nach rechts um ihn zu verfolgen (180°), dann hättest du etwa 2 Sekunden freude gehabt ihn zu sehen, er wiederum hätte durch seine Reibung mit der Athmosphäre aus dir ein häufchen Kohle gemacht:-)

[ nachträglich editiert von maldin ]
Kommentar ansehen
16.02.2013 10:52 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.02.2013 11:23 Uhr von shirtshop
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
geschlossene wolkendecke bei uns. zu sehen war leider garnichts -.-
Kommentar ansehen
16.02.2013 11:24 Uhr von STN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch in Californien ist gestern Abend (Ortszeit) einer lang gerauscht.
http://www.nbcbayarea.com/...
Kommentar ansehen
16.02.2013 15:53 Uhr von Screamon
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Bis auf zwei drei User hier alles Vollidioten...
So wie es angelthevampyr beschrieben hat ist gut.
Wer es immer noch nicht kapiert hat....Vollidiot.
Kommentar ansehen
16.02.2013 17:17 Uhr von Grauezelle
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Da ist ja der Baumgartner um 10.000km höher im All gewesen... WOW
Kommentar ansehen
16.02.2013 17:22 Uhr von Grauezelle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
http://derstandard.at/...

Es sind zwar nur 1000 Tonnen Sprengkraft. Das sind war aber auch 500 mal kleiner wie der Asteorid gestern.
Kommentar ansehen
17.02.2013 02:33 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@angelthevampyr

zitat: "idioten die hier unterwegs sind... allgemeinwissen 6, setzen"

nö, stimmt nicht. lies mal richtig was maldin geschrieben hat und was ich geschrieben habe. es ging dabei weder um einen einschlag, noch um eine detonation. und damit hättest du dir deine ganzen ausführungen bezüglich megatonnen etc. sparen können! es ging einfach nur um den bloßen vorbeiflug eines 46 meter großen objekts mit 27.000 km/h in 5 km entfernung zu dem punkt, an dem du dich aufhälst. maldin hatte hier behauptet, dass du an deinem 5 km entfernten aufenthaltspunkt allein durch die luftreibung eines objekts mit besagter größe und geschwindigkeit verbrennen würdest. und DAS ist unfug. und darauf hatte ich mich bezogen und auf nichts anderes sonst. lesen sollte man schon können!
Kommentar ansehen
17.02.2013 09:19 Uhr von BeatDaddy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na, Nebelfrost, vielleicht gibt es ja eine App, die Dir das begreiflich machen könnte...
Kommentar ansehen
17.02.2013 10:59 Uhr von Prrrrinz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
supernah.
hätt fast den baumgartner weggerissen
Kommentar ansehen
18.02.2013 09:40 Uhr von Zerberus76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stabile Umlaufzeit 366 Tage
also nächstes Jahr dann aufs Neue...
und so weiter bis er:
Erde trifft
Mond trifft
oder abgelenkt wird und Sonne trifft oder
im All verschwindet

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?