15.02.13 19:53 Uhr
 288
 

"Expertenmeinungen": Statistiker Gerd Bosbach kritisiert Wissenschaftler scharf

Fast täglich wird man mit neuen Expertisen konfrontiert. Vor allem Statistiker und Wirtschaftler geben gerne und oft Prognosen ab. So wurde nun bekannt, dass sich die Alzheimerrate bis ins Jahr 2050 verdreifachen wird. Zweifel kommen an diesen Ergebnissen jedoch kaum auf.

Der Statistik-Professor Gerd Bosbach kritisiert diese ständigen Veröffentlichungen seiner Kollegen scharf. Demnach widersprechen sich Wissenschaftler. Zudem werden oftmals Felder und Themen untersucht, die nur schwer abschätzbar sind.

Da Expertisen jede Menge Geld kosten, sieht Bosbach den Grund für die wechselnden Ergebnisse im Auftraggeber selbst. Je nach politischer Lage ändern sich die Meinungen der Experten und damit auch die der öffentlichen Meinung. Bosbach schlägt deshalb vor, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wissenschaftler, Statistiker, Expertenmeinung, Gerd Bosbach
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Hype um Trump weicht der Ernüchterung
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump
"Deutschlandtrend": SPD überflügelt Union zum ersten Mal seit 2006

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2013 20:40 Uhr von Kanga
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und das wollen die menschen nicht..
die wollen nicht selber denken...die wollen das jemand anderes das macht...weil für sie das zu anstrengend ist..nach der arbeit und so..
und darum gucken die medien...die ihnen schön häppchenweise neue nachrichten hinwirft...aber nur so viel..das nicht gleich ne falsche meinung entsteht..und es sich für gewisse firmen richtig lohnt...
und wenn man mal ne nachgemachte milchschnitte kauft...weiß man..warum man immer nur das original gekauft hat....
Kommentar ansehen
15.02.2013 22:19 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kanga.
Na und, dann lass sie doch.

Willst du die Welt ändern?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Russland: Hype um Trump weicht der Ernüchterung
Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?