15.02.13 17:44 Uhr
 741
 

Total abgewrackt: "Electronic Arts" zeigt den Kölner Dom im Jahr 2047

Es ist ein Schreckensbild für jeden Kölner. Die Software-Firma "Electronic Arts" entwickelte jetzt ein Bild, das den berühmten Kölner Dom völlig verwittert und mit zerstörten Türmen zeigt. Auch die Umgebung sieht heruntergekommen aus.

Die Horror-Vision ist eine Anlehnung an das Videospiel "Crysis 3". Die Story des Shooters spielt im New York des Jahres 2047.

Ob auch eine Version für Köln geplant sei? "Nein, Crysis spielt in New York. Wir wollten nur zeigen, wie das Spiel in anderen Städten aussehen könnte", sagt "Electronic Arts"-Sprecher Daniel Feld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Electronic Arts, Dom, Crysis, Kölner Dom
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2013 18:33 Uhr von Kanga
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
ach..und ich hab das foto gesehen..und dachte mir noch...
hübscher dom..sind die ja auch bald mal fertig damit..
die fotos sehen sich aber auch sehr ähnlich....
Kommentar ansehen
15.02.2013 19:11 Uhr von Wunderfisch
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre das Bild Teil eines echten Spiels gewesen, hätte ich es blind gekauft.

Amerika - da war ich schon überall, es reizt mich nicht im geringsten. Europa - besteht nur aus London, Paris und dem WW2-Europa zwischen 1938-45.

Ein AAA-Titel der im Jetzt oder der nahen Zukunft hier in Deutschland spielt. Das möchte ich spielen. Weg mit den Standardszenarien, her mit dem Neuen. Es gibt einen ganzen Planeten voller unverbrauchter Orte aber man präsentiert immer die gleichen. Etwas anderes verkauft sich nicht? Wen will man das erzählen?! Japaner kaufen auch Dinge die in Japan spielen. Europa ist für den Weltmarkt aber wohl nicht zumutbar. Zumindest für Schlipsträger in den Aufsichtsräten.

[ nachträglich editiert von Wunderfisch ]
Kommentar ansehen
15.02.2013 22:09 Uhr von FrankaFra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Spielt doch einfach Metro.
Kommentar ansehen
21.02.2013 14:00 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Szenario und das Spiel wäre sofort gekauft!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?