15.02.13 16:51 Uhr
 140
 

Frankreich gibt von Nazis geraubte Kunstwerke an Erben zurück

Der französische Staat gibt sieben Kunstwerke, die einst durch die Nazis geraubt wurden, an die Erben der ehemaligen jüdischen Eigentümer zurück.

Vier dieser Gemälde hängen im Louvre in Paris, darunter ein Werk von Sebastiano Ricci und ein Kunstwerk von Pietro Longhi. Sechs der sieben Gemälde gehörten ursprünglich Richard Neumann - sein 82-jähriger Enkel Tom Selldorff wird die Werke nun bekommen.

Die sieben geraubten Kunstwerke waren ursprünglich für eine Kunsthalle gedacht, die Adolf Hitler in der österreichischen Stadt Linz bauen lassen wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frankreich, Nazi, Erbe, Kunstwerk
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch
Solidaritätslesung: Jan Böhmermann trägt Briefe von inhaftiertem Deniz Yücel vor
Geflüchtete Schriftsteller veröffentlichen auf einer deutschen Online-Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2013 17:05 Uhr von Kanga
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
und warum erst jetzt...und nicht gleich nach dem krieg??

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?