15.02.13 16:51 Uhr
 138
 

Frankreich gibt von Nazis geraubte Kunstwerke an Erben zurück

Der französische Staat gibt sieben Kunstwerke, die einst durch die Nazis geraubt wurden, an die Erben der ehemaligen jüdischen Eigentümer zurück.

Vier dieser Gemälde hängen im Louvre in Paris, darunter ein Werk von Sebastiano Ricci und ein Kunstwerk von Pietro Longhi. Sechs der sieben Gemälde gehörten ursprünglich Richard Neumann - sein 82-jähriger Enkel Tom Selldorff wird die Werke nun bekommen.

Die sieben geraubten Kunstwerke waren ursprünglich für eine Kunsthalle gedacht, die Adolf Hitler in der österreichischen Stadt Linz bauen lassen wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frankreich, Nazi, Erbe, Kunstwerk
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: AfD will gegen zeitgenössische Kultur und Kunst vorgehen
London: Drei Stockwerke hoher Blitz als Statue für David Bowie geplant
Literarische Sensation: Unbekannter Roman von Walt Whitman aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2013 17:05 Uhr von Kanga
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
und warum erst jetzt...und nicht gleich nach dem krieg??

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FPÖ-Chef muss wegen Beleidigung 12.000 Euro an Frauenhäuser bezahlen
Tegernsee: 600-Quadratmeter-Villa von Michail Gorbatschow steht zum Verkauf
München: Bürgermeister will Bierpreis-Bremse am Oktoberfest einführen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?