15.02.13 16:47 Uhr
 87
 

Brandenburg: Verdacht auf Vogelgrippe in Entenmastanlage

Am Freitag ist in einer Entenmastanlage im brandenburgischen Landkreis Märkisch-Oderland das so genannte Vogelgrippe-Virus nachgewiesen worden.

Bei den Tieren wurde durch das Landeslabor eine Infektion mit dem Influenza A-Virus festgestellt, weitere Proben wurden zur Untersuchung zum Friedrich-Löffler-Institut gesendet.

Um den Betrieb wurde eine Sperrzone eingerichtet, momentan laufen dort die Vorbereitungen zur Tötung der rund 14.000 Enten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastB
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Verdacht, Brandenburg, Vogelgrippe, Quarantäne
Quelle: www.moz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?