15.02.13 15:38 Uhr
 63
 

Gewerkschaft Ver.di: Keine Streiks am Wochenende

Flugreisende können vorerst wieder aufatmen. Die Warnstreiks an den Flughäfen sind durch die Gewerkschaft Ver.di bis zum nächsten Montag ausgesetzt worden.

Zu dieser Maßnahme habe man sich entschlossen, um den Druck auf die Fluggesellschaften und die Ministerien zu erhöhen um Tarifgesprächen ausreichend ausreichend Raum zu schaffen.

"Es ist sehr voll in den Terminals. Die Wartezeiten sind im Moment noch sehr lang", so eine Sprecherin vom Flughafen Hamburg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Flughafen, Streik, Wochenende, Gewerkschaft, Ver.di
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2013 15:40 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ver.di soll denen ordentlich Feuer untern Hintern machen und das auch durchziehen. Mal sehen, ob sie es dort schaffen, wo die Augen Deutschlands hinsehen. Dort, wo es anscheinend keinen interessiert gibt Ver.di ja gerne mal klein bei (Asklepios Nordseeklinik als Beispiel)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?