15.02.13 14:50 Uhr
 331
 

Graben: Amazon-Logistikzentrum hat nun einen Betriebsrat

Das Amazon-Logistikzentrum Graben in der Nähe von Augsburg hat nun erstmals einen eigenen Betriebsrat.

Die rund 2.500 Mitarbeiter des Zentrums beteiligten sich an der Wahl mit 60 Prozent.

"Der Betriebsrat und wir werden Amazon beim Wort nehmen, um bei Verbesserungen der konkreten Arbeitssituation voran zu kommen", sagte Verdi-Gewerkschaftssekretär Thomas Gürlebeck.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayern, Amazon, Betriebsrat, Graben
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2013 14:53 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn Amazon da mit arbeitet ist das doch ein Schritt in die richtige Richtung. Nicht nur Amazon hat sich bis jetzt erfolgreich gegen Betriebsräte oder Tarifverträge verschlossen. Bei den Großen der Gesundheitsbranche ist das normal: Asklepios, Helios, Sana, Röhn und Konsorten.
Kommentar ansehen
15.02.2013 15:13 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Meine erste Reaktion bei der News war, dass die in den Chefetagen in den USA jetzt glauben, die haben sie nicht alle in Deutschland.

Was aber viele nicht wissen: Die USA hatten über sehr lange Zeit sehr starke Gewerkschaften - erst ab den 80´ern unter Reagan wurden deren Rechte Stück für Stück beschnitten bis sie bis heute (fast) in der Bedeutungslosigkeit verschwanden. Aber das kann sich auch wieder ändern- wirtschaftlich gehen die Staaten mit ihrer Wirtschaftsideologie ja mittlerweile auf dem Zahnfleisch.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
15.02.2013 15:50 Uhr von Kanga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das die bei der anzahl von beschäftigten nicht schon längst drauf gekommen sind..nen betriebsrat zu wählen...find ich echt komisch...
die firmenchefs..haben sich echt nur lachend am boden begegnen können

das die in USofA die gewerkschaften richtig zurückgestutzt haben..is klar...
jetzt hoffe ich nicht..das die deutschen sich jetzt an denen n beispiel nehmen..und sich auch runterputzen lassen..
ich hab ja eingentlich kein gutes wort für eine gewerkschaft hier in DE...
aber so langsam..denke auch ich um...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?