15.02.13 14:47 Uhr
 913
 

Römischer Exorzist Pater Gabriele Amorth dankt Papst Benedikt XVI.

Der Chef-Exorzist der Diözese Rom, Pater Gabriele Amorth, hat den scheidenden Papst Benedikt XVI. in einem skurril-gruseligem Interview gewürdigt.

"Benedikt XVI. hat viel für uns Exorzisten getan. Er hat uns erlaubt, nicht nur vom Teufel besessene Menschen, sondern auch Personen, die teuflische Störungen erdulden müssen, zu behandeln", sagte Amorth.

Nach eigenen Angaben habe er bereits 50.000 bis 60.000 Austreibungen vollzogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Dank, Benedikt, Exorzist
Quelle: www.format.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2013 15:37 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN