15.02.13 13:23 Uhr
 330
 

Medizin: Heilung von Sehschwäche durch Dunkelheit

Kanadische Forscher setzten Katzen mit einer Amblyopie (Schwachsichtigkeit) zehn Tage der vollkommenen Dunkelheit aus, und maßen anschließend erneut die Sehstärke. Mit erstaunlichem Ergebnis, die Sehschwäche war geheilt. Dies gilt allerdings nur für junge Tiere.

Der fehlende Lichtreiz, so die Vermutung, sorgt dafür, dass Hirnregionen, die am Sehen maßgeblich beteiligt sind, "resetet" und wieder formbar gemacht wurden. Vom Selbstversuch wird aufgrund fehlender Erkenntnisse über Langzeiterfolg, Maß der Dunkelheit und Dauer der "Therapie" dringend abgeraten.

Die Amblyopie ist keine Schädigung des Auges selbst, sondern des visuellen Kortex, der sich durch unterschiedlichen Licht-Input beider Augen in der frühkindlichen Entwicklung nicht normal entwickeln konnte. Unbehandelt kann dies zu Blindheit führen. Die aktuelle Therapie baut auf Medikamente.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maldin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Katze, Versuch, Heilung, Dunkelheit, Sehschwäche
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?