15.02.13 09:45 Uhr
 315
 

Er nannte es Erziehung: Vater drohte, seine Tochter vom Dach zu werfen

Ein ungewöhnlicher und auch dramatischer Fall ereignete sich jetzt in Österreich. Dort drohte ein Vater seiner zehn Jahre alten Tochter, dass er sie vom Dach werfen werde. Weiter soll der 46-Jährige sie gezwungen haben, einen Abschiedsbrief zu verfassen.

Deshalb kam der schreckliche Verdacht auf, dass der Vater seine Tochter umbringen und die Tat wie einen Selbstmord aussehen lassen wollte. Dann teilte er seiner Schwester und seiner Frau per Telefon mit, dass er mit ihr aus dem Fenster im vierten Stock springen werde.

Doch die Schwester informierte die Polizei. Die kam gerade noch rechtzeitig, als der Vater der Tochter den letzten Satz des Abschiedsbriefes diktierte. Nun sitzt er in Haft, das Kind ist traumatisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Tochter, Dach, Erziehung
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Berlin: Mann missbrauchte mehrere Mädchen im Internet und vermittelte sie weiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2013 11:52 Uhr von Shifter
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
So geht man eben mit Frauen um, das macht doch nix
Kommentar ansehen
15.02.2013 19:18 Uhr von montvache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und auch diesem Vater sollte man drei Jahre lang eine tägliche geistige Predigt darüber halten,
wie Kinder zu erziehen sind. Zwingen einen Abschiedsbrief zu schreiben, das ist ja lachhaft. Was bildet dieser Mann sich ein??

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?