15.02.13 09:03 Uhr
 3.258
 

80.000 Bestellungen: Neuer Opel Mokka mausert sich zum Erfolg

Seine Markteinführung feierte der Opel Mokka erst Ende letzten Jahres, doch schon jetzt scheint eines klar: Der "subkompakte SUV" mausert sich mehr und mehr zum Erfolg.

Ganze 80.000 Bestellungen meldet der Rüsselsheimer Hersteller für seinen Opel Mokka, Topmärkte sind vor allem die deutsche Heimat sowie auch Großbritannien, Frankreich, Italien oder Russland.

Den deutschen Käufern hat es vor allem das Topmodell Mokka Innovation mit 1,4-Liter-Turbo und 140 PS angetan, das Basismodell des SUVs startet bei knapp 19.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, Erfolg, Mokka, Opel Mokka
Quelle: www.auto-und-motors.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2013 10:05 Uhr von Kanga
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
ja wenn das geld doch mal hierbleiben würde...
und nicht gleich bei GM verbucht wird
Kommentar ansehen
15.02.2013 10:19 Uhr von ShlomoXX
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
opel sieht langsam aus wie mecedes.
Kommentar ansehen
15.02.2013 11:27 Uhr von CommanderRitchie
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Nun... Schade... das der große Teil der Bevölkerung ein gedankenloser, egomanischer Lifestyle-Haufen geworden ist !!
Hier wäre doch einmal Solidarität gegenüber den deutschen Arbeitnehmern - die von GM erpresst, ausgebeutet und zum Schluß entlassen werden - so richtig wirksam gewesen... wie ?? Genau... in dem die Autokauf-Interessenten das Modell mit Nichtachtung gestraft hätten. Jaaaa... GM hätte mit dem Mokka ne richtige "Bauchlandung" hinlegen müßen !!

Auswahl im Automobilen Bereich gibt´s genug... aber nein... da wird so ein Unternehmen wie GM auch noch unterstützt... ERBÄMLICH ist das... Jawohl !!

Aber... nein, nein... da müßen sich wieder einige damit hervortun, dass neueste und "hippeste" sein eigen zu nennen.
Mal ehrlich... wenn ich mir so ein "Ding" kaufen würde... und weiss, dass die deutschen Arbeitnehmer bei Opel ihren Job verlieren... die bei GM sich die Taschen vollstopfen...
Nene... da könnte er noch so Comfortabel sein... ich würde mich Schämen, so ein Vehikel im öffentlichen Strassenverkehr zu bewegen.

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
15.02.2013 13:00 Uhr von Perisecor
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ CommanderRitchie

Wenn du Opel boykottierst wird GM nicht umdenken, sondern den Laden einfach schließen.

Außerdem gehört Opel seit 1929 zu GM. Für manche scheint diese Zugehörigkeit ja eine Neuigkeit zu sein, aber letztlich hat GM Opel aufgebaut und groß gemacht, also kann man ihnen nun nicht vorwerfen, dass sie auch von Opel profitieren.
Kommentar ansehen
15.02.2013 21:51 Uhr von lopad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
CommanderRitchie
"Genau... in dem die Autokauf-Interessenten das Modell mit Nichtachtung gestraft hätten. Jaaaa... GM hätte mit dem Mokka ne richtige "Bauchlandung" hinlegen müßen !!"

Was soll das bringen?

Dann schließt GM die Opel Werke und lässt nur noch das Opel Entwicklungszentrum am leben.

Man hat schließlich bereits Chevrolet im europäischen Markt platziert und könnte damit bequem Opel ersetzen, haben schließlich eine ähnliche Produktpalette.
Kommentar ansehen
19.02.2013 19:13 Uhr von ratzfatz78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ CommanderRitchie
Genau kauf dir ein KIA dann ist die Welt besser stimmts?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?