15.02.13 06:21 Uhr
 2.250
 

Eine Million Euro teuer und selbst gebraucht vergriffen: Das teuerste Handy der Welt

Wer denkt mit 900 Euro für ein schickes iPhone seien die Grenzen des möglichen erreicht, der irrt gewaltig. Wer genug Geld auf der hohen Kante hat, kann auch problemlos mehrere Hunderttausend Dollar oder Euro für ein Mobiltelefon ausgeben.

Die "Bild" hat jetzt eine Reihe dieser super-teuren Handys aufgelistet. Da findet sich zum Beispiel eine besonders luxuriöse Version des iPhone 5 für rund 18.700 Euro.

Aber es geht noch wesentlich teurer. Die Rede ist vom "Le Million" von Goldvish. Dieses war komplett mit Diamanten besetzt und kostete eine Million Dollar. Trotzdem war es schnell ausverkauft und mittlerweile selbst gebraucht nicht mehr zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Euro, Million, Preis, Handy, gebraucht
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2013 08:04 Uhr von Podeda
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Müll. Da sieht man mal wieder, das Geld ungleich verteilt ist!
Kommentar ansehen
15.02.2013 09:20 Uhr von kostenix
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2013 09:36 Uhr von Podeda
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@aberaber

Naja, das Geld für ein Handy dieser art fehlt mir definitiv.

Aber Neid.... Nit darauf....
Kommentar ansehen
15.02.2013 09:48 Uhr von Lucianus
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@kostenix

Vielleicht auch sein Anstand, Sinn für Gerechtigkeit oder ein gewisses Ehrgefühl.

Auch das will ich ihm nicht unterstellen, denn ich kenne ihn nicht ebenso wenig wie du.

Das das Geld ungleich verteilt ist, ist kein "Schwachsinniger kommentar" sondern schlicht die Wahrheit.
Und eventuell hindert auch das gesamte System die große Mehrheit der Arbeiter daran 1 Mio mal eben für ein Handy über zu haben völlig egal wie "gebildet" sie sind.

Sorry aber in diesem Fall liegt der "Schwachsinn" in deinem kommentar, nicht in dem von Podeda
Kommentar ansehen
15.02.2013 10:17 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man mit telefonieren kann....
Kommentar ansehen
15.02.2013 12:00 Uhr von kostenix
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Lucianus, mehr als Neid und rumgeheule entnehme ich seinem Kommentar nicht.

Beispiel:
Hätte er mehr gelernt, würde er mehr verdienen und könnte sich eventuell auch so ein "tolles" Handy leisten.

Wäre er klüger, würde auch er das "tolle" System ausnutzen und ganz oben stehen.

Würde er "tollere" Menschen kennen, wäre auch er in dem "tollen" System ohne gut gelernt zu haben.

Wäre er in dem "tollen" System, würde er sich bestimmt nicht darüber beklagen, dass das Geld ungerecht verteilt ist.

Ein Teufelskreis, ich weiß, aber so ist es nunmal. Entweder man kommt damit klar, oder man beklagt sich die ganze Zeit.

So ist zumindest meine Sichtweise, und deswegen finde ich so einen Kommentar "schwachsinnig". Jeder ist für sein Leben selbst verantwortlich.
Kommentar ansehen
14.12.2014 18:33 Uhr von hostmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die "teuersten" Mobiltelefone glänzen allerdings nicht durch in ihnen verbaute üerragende technik sondern anscheinend durch verbautes Edelmetall und Edelsteine. Ähnlich gewisser "Luxusuhren".

Wobei es wirklich schöne gibt.

http://www.uhrmacherkunst.com/...~1.jpg

http://ml.watchprosite.com/...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?