14.02.13 20:14 Uhr
 78
 

Italien steckt weiter in einer Rezession

Seit mittlerweile eineinhalb Jahren schrumpft die Volkswirtschaft in Italien. Das ist die längste Rezession seit 20 Jahren.

Das Bruttoinlandsprodukt ist im Oktober und Dezember um 0,9 Prozent gefallen. Das ist deutlich mehr als erwartet.

Die schlechte Konjukturlage wird einen großen Einfluss auf die Wahlen haben. "Nach so schlechten Zahlen wird die Konjunktur zum Top-Thema in den letzten Wahlkampftagen", sagte Ökonom Paolo Pizzoli von ING in Mailand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Italien, Wahlkampf, Rezession
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?