14.02.13 20:17 Uhr
 149
 

Alexandre Lacroix´ Buch "Kleiner Versuch über das Küssen"

Das Buch entstand durch eine alltägliche Situation. Alexandre Lacroix wurde an einem Winterabend von seiner Frau zur Seite genommen. Sie machte ihm einen Vorwurf, den er nicht zum ersten Mal hörte: "Du küsst mich viel zu selten! Warum kommt es dir nie in den Sinn, mich in deine Arme zu nehmen?"

Als Reaktion bekam seine Frau ein Achselzucken. Doch Lacroix als guter Philosoph setzte sich noch am gleichen Abend hin und schrieb das Buch: "Kleiner Versuch über das Küssen".

In dem Buch beschäftigt sich Lacroix mit sich selbst. Er versucht, sein Verhalten gegenüber seiner Frau zu rechtfertigen: "Es gibt langweilige oder misslungene Küsse." Man könne sein Leben auch problemlos mit einem schlechten Küsser teilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Versuch, Philosoph, Küssen
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?