14.02.13 18:02 Uhr
 2.013
 

Augsburg: Lichtblitz am Himmel sorgt für Aufregung

Ein unbekanntes Objekt am nächtlichen Himmel versetzte die Bewohner von Augsburg am Mittwochabend in Aufregung. Das Objekt zog einen langen und glühenden Schweif hinter sich her.

Nach Angaben des Radiosender rt1 habe es sich dabei um eine Rakete aus Russland gehandelt, die zuvor vom Weltraumbahnhof Baikonur abgeschossen wurde.

Nach Absprengung der Rakete verglühte diese schließlich in der Atmosphäre. Die Rakete transportierte das Raumschiff "Progress-M 18M" ins All.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: All, Augsburg, Himmel, Aufregung, Progress-M 18M
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2013 18:05 Uhr von Kanga
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
und nu is ganz augsburg in aufruhr.....herje
Kommentar ansehen
14.02.2013 18:30 Uhr von Hawl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hilfe der Himmel fällt uns auf den Kopf, lasst uns schnell unsere Erstgeborenen unsern Göttern opfern...
Kommentar ansehen
14.02.2013 19:37 Uhr von guemue
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"UFO" und dan doch kein "UFO" !!!

Kopfschüttel
Kommentar ansehen
14.02.2013 20:41 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
MIB hat die geblitzdings..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?