14.02.13 16:53 Uhr
 247
 

FDP-Anruf: Mitglied versuchte angeblich Umfragezahlen zu manipulieren

Angeblich hat ein führendes Mitglied der FDP ein Umfrageinstitut angerufen und versucht deren Zahlen zu manipulieren.

Die nach unten gerechneten Zahlen sollten Parteichef Philipp Rösler schaden, so der Vorwurf.

Der Manipulationsversuch bei Infratest dimap soll kurz vor den Niedersachsenwahlen stattgefunden haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Mitglied, Manipulation, Anruf, Infratest
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Gewalt gegen Ehefrauen und Kinder im Erstfall jetzt legal
Nordkorea giftet gegen Barack Obama: "Soll sich aufs Einpacken konzentrieren"
Bundesverfassungsgericht entscheidet: Rechtsextreme NPD ist nicht verboten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2013 17:00 Uhr von magnificus
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Überraschung hält sich Grenzen. Manipulierte Zahlen.
Kommentar ansehen
14.02.2013 17:51 Uhr von Maaaa
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
FDP= Lügen, betrügen im großen Stil, wie es sich für eine kleine Partei (z.Zt. bei 3%) gehört. IRONIE

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Urteil: Hunde dürfen nach Trennung von Paar nicht getrennt werden
Falsche Eilmeldungen zu NPD-Urteil: Verbotsantrag mit Verbot verwechselt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?