14.02.13 15:35 Uhr
 346
 

Apothekerin panscht Krebsmedikament und ergaunert so 1,5 Millionen Euro

Vor dem Landgericht Halle steht eine 74-Jährige Apothekerin vor Gericht. Sie hat bei der Herstellung eines Krebsmedikamentes eine billigere und in Deutschland nicht zugelassene Substanz verwendet.

Abgerechnet hat sie jedoch bei der Krankenkasse die teuren Krebsmedikamente. Sie soll damit 1,5 Millionen Euro zu viel abgerechnet haben. Wegen Betrug und Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz muss sie sich deshalb vor Gericht verantworten.

Da sie die Vorwürfe eingeräumt hat und bereits 725.000 Euro zurückgezahlt hat, stellt der Richter eine Bewährungsstrafe in Aussicht. Patienten sind durch das Medikament nicht zu Schaden gekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Betrug, Medikament, Apotheker, Arzneimittelgesetz
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2013 15:39 Uhr von SNnewsreader
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Bewährung? Ach ja, gehört ja zur Elite ... wie konnte ich vergessen!
Kommentar ansehen
14.02.2013 16:10 Uhr von shadow#
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Dafür habe sie statt einer in Deutschland zugelassenen Substanz eine günstigere von Firmen aus dem Ausland verwendet - dieses Mittel ist in Deutschland nicht zugelassen. Der Wirkstoff sei aber gleichwertig, sagte der Verteidiger."

Wenn die Frau das Geld einsteckt ist das nicht ok.
Dass die deutsche Pharma Mafia das Geld bekommt, ist gesetzlich vorgeschrieben.


Medikamente wie diese werden absichtlich nur für den deutschen Markt produziert, exklusiv zugelassen und zu Mondpreisen vertrieben, weil die Krankenkassen zahlen müssen.
Medikamentenzulassungen sollten sofort europaweit gelten, dann hätten wir diese idiotischen Probleme nicht.

[ nachträglich editiert von shadow# ]
Kommentar ansehen
14.02.2013 16:20 Uhr von Perisecor
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ SNnewsreader

Du bist wie die nervigen Kiddies beim Zocken.

Alle, die besser als du sind, sind Elite. Alle, die schlechter als du sind, sind Noobs.


Leider scheinst du ganz unten in der Nahrungskette zu stehen, denn du bezeichnest wohl jeden außer dir selbst als Elite.
Kommentar ansehen
14.02.2013 17:13 Uhr von Kanga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ shadow#

da wirst du leider recht mit haben
Kommentar ansehen
14.02.2013 17:28 Uhr von Venytanion
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@shadow#
Ein hervorragend geschriebener Kommentar.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?