14.02.13 15:05 Uhr
 232
 

"Raining Blood" von Slayer als Hochzeitssong - US-Paar feiert Metal-Hochzeit

Die Thrash-Könige von "Slayer" werden hochzeitstauglich. Ein amerikanisches Brautpaar hatte wenig Lust auf eine konventionelle Hochzeit und suchten sich deshalb den "Slayer"-Song "Raining Blood" als Hochzeits-Einlaufmusik aus.

"Slayer war schon immer eine besondere Band für mich. Slayer, Metallica und Anthrax waren die Gründe, warum ich anfing, Metal zu hören. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich Hell awaits 1987 zum ersten Mal hörte", so der Bräutigam Dan Phillips.

Mit seiner Frau Kinga hat er dann besprochen, dass für die Hochzeit kein normales Intro laufen sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hochzeit, Paar, Metal, Slayer
Quelle: www.metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim ließ sich in OP für Wespentaille Rippen entfernen
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2013 15:05 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wunderbar. Auf unserer Hochzeit lief als Einlaufmusik ins Standesamt Korpiklaani. Und selbst der nicht Metal-hörenden Verwandtschaft passte das gut.
Kommentar ansehen
14.02.2013 15:12 Uhr von sicness66
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe sehr schön :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?