14.02.13 14:48 Uhr
 2.002
 

Retrohype: Animierte GIFs sind wieder beliebt

In den 90er Jahren waren sie aus keiner Homepage wegzudenken: Animierte GIFs.

Nun feiern diese Bilder ein großes Comeback und sogar Kunstgalerien widmen sich mit Ausstellungen wie "Moving the Still" dem Phänomen.

Auch große Firmen und klassische Medien setzten in ihren Kampagnen auf die "bewegten Bilder".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Comeback, Animation, Kunstgalerie
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2013 14:58 Uhr von erw
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
willkommen im jahre 2005
Kommentar ansehen
14.02.2013 15:30 Uhr von Bildungsminister
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Animerte Bilder sind einfach die Pest, und haben für mich, als Webentwickler, in modernem Webdesign nichts zu suchen. Das stammt aus Zeiten, als Webseiten so statisch waren, dass man irgendwie Schwung rein bringen wollte.

Heute gibt es zur Darstellung solcher Informationen ganz andere Möglichkeiten, nicht zuletzt HTML5 (Canvas) oder auch CSS3 Transitions, und dergleichen, oder im Zweifel auch jQuery/JS.

Selbst Formate wie APNG und MNG werden sich nicht mehr durchsetzen, weil sie einfach vollkommen unnütz und obsolet sind. Ebenso veraltet ist es, so etwas via Flash umzusetzen. Das ist Webdesign von 1990, aber nicht von 2013.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
14.02.2013 15:35 Uhr von timsel87
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wir reden jetzt ja nicht von so Vorzeige-Websites wie damals im antiken Web:

(Epileptiker oder psychisch labile Webdesigner, NICHT klicken!)
http://www.ingenfeld.de/


GIFs gibt´s heute qualitativ besser, als wir es von früher gewohnt sind ;) Gegen eine Rückkehr habe ich nichts einzuwenden:

http://i.imgur.com/...
Ja, das ist Jim Carrey :))


Insofern wünsche ich schonmal ein schönes Wochenende, like a sir!
http://i.imgur.com/...
Kommentar ansehen
14.02.2013 15:40 Uhr von Bildungsminister
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Und das animierte Bild von Herrn Carrey ist dann auch nur 500 KB groß, was ja geradezu winzig ist, für einen 4 Sekunden Clip mit 499x281 px. Und ja, das war Sarkasmus.

Da ist man ja schon fast mit einem MP4-Film besser dran....
Kommentar ansehen
14.02.2013 15:56 Uhr von timsel87
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, @Bildungsminister:

http://i.imgur.com/...
Kommentar ansehen
14.02.2013 16:00 Uhr von Randall_Flagg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wünsche ich Bildungsminister viel Spaß, mal eben Nicht-Flash-Animationen simpel auf einer Webseite einzubinden, die ohne anklicken von selbst startet und sich in einer Loop befindet.
Kommentar ansehen
14.02.2013 16:07 Uhr von Bildungsminister
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wo ist denn da das Problem? Das lässt sich sowohl in CSS3 machen, und via Modernizr auch auf ältere Browser ausweiten, als auch via HTML5 machen. Ansatzpunkte wären via CSS3 z.B. iteration-count (infinite), animation-duration, und animation-timing-function. Das ist ja nun kein Beinbruch.

Und wer Filme darstellen will, der soll Filme darstellen. Für einzelne Bildabfolgen braucht man bestimmt kein animiertes GIF. Vor allem wenn sie so groß sind. Auf irgendeiner Provinzseite mag das funktionieren, aber nicht bei heavy content Seiten mit hohen impressions. Da kannst du bei 20 Usern anfangen deine Bilder auf CDNs auszulagern, mal davon ab, dass es dir mobile user danken werden, wenn sie 500kb Datenvolumen für so nen Rotz verbrauchen dürfen.
Kommentar ansehen
14.02.2013 16:17 Uhr von derSchmu2.0
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub einige verstehen das mit den Gifs falsch...sie erleben ein Comeback nicht als animierte Bestandteile der Webseitenstruktur sondern nur in Blogs als Einträge für kurze Videoclips. In der Hinsicht auch nicht unedingt unsinnig...bevor da der Flashplayer ersma hallo sagt, hab ich mir die 1-2 Sekunden Gif schon reingezogen...
Um mehr geht es da bestimmt nicht...
Kommentar ansehen
14.02.2013 16:22 Uhr von Bildungsminister
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich weiß, ich mache mich gerade unbeliebt, und für manch einen scheint Minus zu drücken eine Diskussionsgrundlage darzustellen. Ist für mich in Ordnung, und es soll auch jeder selbst wissen.

Aber "bevor da der Flashplayer ersma hallo sagt" ist eben genauso unnötig. Flash ist in sehr vielen Fällen einfach obsolet, wenn es um Webdesign geht. Die gleichen Funktionalitäten lassen sich via HTML5 darstellen, und da muss dann auch nichts großartig "geladen" werden. Wir haben doch nicht Jahre um HTML5 und CSS3 gekämpft, und es hat ja wirklich lang genug gedauert, um jetzt ins mittelalterliche Internet zurück zu kehren.

Aber nun gut. Ich gönne es euch ja. Ich persönlich kann mit GIFs nicht anfangen, eventuell aber auch einfach nur eine ganz persönliche Einstellung. Ich will da natürlich niemandem den Spaß verderben.
Kommentar ansehen
14.02.2013 16:43 Uhr von Slaydom
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
GIF dateien waren nie wirklich weg, vllt in Webseiten, aber in Foren werden sie seit jeher benutzt.
Kommentar ansehen
14.02.2013 19:39 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da ist wohl eher von verschiedenen Memes die Rede, welche seit Jahren die Runde machen. Als Designelement auf Webseiten ist das animierte GIF wirklich schon lange ueberholt.
Kommentar ansehen
14.02.2013 20:00 Uhr von BrianBoitano
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ timsel87
Danke, die Ingendfeld-Seite made my day ;)
Kommentar ansehen
14.02.2013 23:29 Uhr von abymc1984
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die ingenfeldtseite wird in meinem browser "netscape-communicator" nicht korrekt angezeigt :(
Kommentar ansehen
14.02.2013 23:34 Uhr von Azureon
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
In Zeiten von 100mbit Internetleitungen wegen einem 500kb gif rumweinen.....
Kommentar ansehen
15.02.2013 00:12 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier der Hammer: http://www.arngren.net
Kommentar ansehen
15.02.2013 09:45 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bildungsminister...
Wie soll denn in Blogs dsa funktionieren, wenn man da mehrere Videos einbettet?
Gerade was CSS3 und HTML5 angeht, damit beschäftigen wir uns auch schon über längere Zeit. In der Hinsicht sind Flash-Plugins unnötig, allerdings ist doch da die Situation noch so, dass eine nicht unerhebliche Menge an Browsern/bzw. Clients damit noch nix anfangen kann, wenn ich möchte, dass meine Webseite einwandfrei auf jedem Browser dargestellt wird, komme ich nicht um den momentanen Verzicht von neuen Techniken herum, ohne dass der Aufwand zu große wäre. Beim derzeitigen Stand der Technik wäre es jedenfalls fraglich, warum ein Blog 20 Flashplayer für 1-5sek Videos einbinden sollte, wenns GIFs genauso tun...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?