14.02.13 14:17 Uhr
 1.432
 

Russland: Kind verschluckt 42 Kühlschrankmagnete innerhalb von wenigen Minuten

Die Mutter des 16 Monate alten Kindes hatte den Schock ihres Lebens bekommen, als ihr klar wurde, dass während ihrer kurzen Abwesenheit aus der Küche, 42 Kühlschrankmagnete verschwunden sind.

Sie brachte das Kind sofort ins Krankenhaus, wo ihr ursprünglicher Verdacht bestätigt wurde: ihr Sohn hat tatsächlich alle 42 Stück verschluckt.

Der Arzt, der das Kind operierte, sagte in einem Interview, dass er zwar mehrmals diverse Fremdkörper aus Körpern seiner Patienten entfernen muss, noch nie aber mit einer solchen Menge konfrontiert wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kind, Russland, Operation, Magnet, Verschluckung
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2013 14:28 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Wunder das die nicht alle zu einem großen Haufen oder Stab im Magen zusammen gekommen sind.
Und auch so sicherlich nicht einfach für die Ärzte. Sieht man einen Magneten raus ist vllt auf der andere Seite des Gewebes ein andere oder irgend welche Operations Gerät sind Magnetisch (Wobei das meist aus Edelstahl sein wird und nicht magnetisch ist oder?)

@BastB nach dem MRT hätte es ausgesehen als wenn ein Alien aus seinem Magen gekommen wäre :p

[ nachträglich editiert von AlphaTierchen1510 ]
Kommentar ansehen
14.02.2013 14:53 Uhr von spacekeks007
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hält das kind dann am kühlschrank fest?
Kommentar ansehen
14.02.2013 16:02 Uhr von Kanga
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
krass...
wenn man jetzt noch zwei große spulen gehabt hätte.....und das kind in die mitte...
es dreht sich..

hihi
Kommentar ansehen
14.02.2013 20:34 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kanga

Dafür bräuchtest du 3 große Spulen und müsstest sie an 3 verschiedene Phasen anschließen. Für alles andere wäre der Aufbau noch wesentlich komplizierter.
Kommentar ansehen
15.02.2013 09:46 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man hätte es aber auch im inneren einer grossen Spule zur Stromerzeugung nutzen können...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?