14.02.13 14:04 Uhr
 1.697
 

Iran: 100.000 Magnete für Zentrifugen zur Urananreicherung bestellt

Der Iran hat vor ungefähr einem Jahr eine gigantische Bestellung für 100.000 Magnete aufgegeben. Bislang wurden die Bauteile nicht in den Nahen Osten geliefert. Die Komponenten seien geeignet, in 50.000 Zentrifugen zur Urananreicherung zum Einsatz zu kommen.

Der Iran verfügt nach Expertenschätzungen nur über 10.000 solcher Zentrifugen. Gemäß einem Handelsembargo darf der Iran die Technik nicht aus dem Westen beziehen. Die Kauforder wurde deshalb auch an China gerichtet.

Laut abgefangenen Dokumenten seien die Magnete für "ein neues Projekt in einer großen Fabrik in Südiran" vorgesehen. Erst vor wenigen Tagen kündigte der Iran an, künftig auch Typ IR-2m-Zentrifugen einzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Bestellung, Urananreicherung, Zentrifuge
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron heiratete seine Lehrerin
Laut Insider: Angela Merkel musste Donald Trump mehrfach die EU erklären