14.02.13 14:05 Uhr
 15.173
 

Deutsche Hochstaplerin schummelte sich mit Photoshop in "Silicon Valley"-Elite

Shirley Hornstein ist in Deutschland geboren und hat sich erfolgreich in die High Society des Silicon Valley geschmuggelt.

Mit allen Hochstapeltricks schaffte es die 26-Jährige in die höchsten Managerebenen, indem sie behaupetete an "Dropbox" mitgearbeitet zu haben und immer wieder Namedropping betrieb.

Nun flog sie auf und schrieb einen Entschuldigungsbrief mit den Anfangsworten: "So lange ich mich erinnern kann, habe ich gelogen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Technik, Elite, Photoshop, Silicon Valley, Namedropping
Quelle: jetzt.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das nächste Silicon Valley entsteht in Hamburg
Egg-Freezing-Parties: Ein absurder Trend erobert das Silicon Valley
Silicon Valley: Behörden lassen größtes Obdachlosenlager der USA räumen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2013 14:37 Uhr von stahlhupe
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
erinnert mich an Kimble... der hat doch auch so angefangen...
Kommentar ansehen
14.02.2013 14:44 Uhr von Kanga
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
wenn man was werden will im leben...
dann gibt es nur lug und betrug

wenn man ehrlich ist, gibt es nur hindernisse
Kommentar ansehen
14.02.2013 14:48 Uhr von Azureon
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Also ist ihr Entschuldigungsschreiben nun auch eine Lüge bzw. nicht ehrlich gemeint?
Kommentar ansehen
14.02.2013 14:55 Uhr von Marduk201
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Und? .... Schaut euch unsere Politiker an ... soll ich noch was dazu sagen?
Kommentar ansehen
14.02.2013 15:00 Uhr von kaysho
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Marduk201: ich wollt´s grad schreiben. Sie hat sich die deutschen Politiker als Vorbild genommen und trägt diese Mentalität bloß weiter :)

Aus unserem Gutti ist in den Staaten ja auch wieder was geworden ;-)
Kommentar ansehen
14.02.2013 15:06 Uhr von Marduk201
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@kaysho

Ich zolle ihr Respekt ... den Sie ist ja trotz allem Weit gekommen oder etwa nicht ^^ ...

Wo ist eigentlich mein Fotoshop und meine Zeugnismappe?

[ nachträglich editiert von Marduk201 ]
Kommentar ansehen
14.02.2013 15:30 Uhr von para-noir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nein para, die news ist nicht vom spencinator
Kommentar ansehen
14.02.2013 15:57 Uhr von RUPI
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
An diesem Beispiel sieht man wie große Teile der heutigen Gesellschaft funktionieren. Es reichen schon ein paar (manipulierte) Fotos und die Schafe glauben dann, dass man wer (wichtiges) ist.

Es hieß ja bisher immer "Kleider machen Leute" (was natürlich Quatsch ist) aber nun könnte man vielleicht sagen "Fotos machen Leute" ....

Die Klugen wissen allerdings, dass nicht Kleider, Fotos oder Worte "Leute machen" sondern ausschließlich Taten.

Man muss erwähnen, dass die jetzige Gesellschaft mit ihrer Oberflächligkeit für Lügner und Betrüger ein wahres Paradies geworden ist.

Wer darauf hereinfällt, ist aber selbst Schuld denn mit etwas nachdenken oder Recherche kann man solche Leute wunderbar einfach erkennen und aussortieren.


[ nachträglich editiert von RUPI ]
Kommentar ansehen
14.02.2013 16:29 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vorbild für das Entschuldigungsschreiben ist ja wohl eher BP :D

Lol, jetzt hat sie sich entschuldigt und dann muss auch gut sein :D

[ nachträglich editiert von Child_of_Sun_24 ]
Kommentar ansehen
14.02.2013 18:06 Uhr von Fomas
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was hat das nun mit Photoshop zu tun? Die Überschrift erwähnt es, in der News wird nichts darüber berichtet. Sehr arm.
Kommentar ansehen
14.02.2013 18:30 Uhr von Shiftleader
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vorbilder sind doch unsere Doktoren in der Regierung. Nur Lug und Trug.

Denen passiert nichts, andere werden veruteilt und gehen in den Knast.


DAS IST DEUTSCHE GERECHTIGKEIT!!!!!
Kommentar ansehen
14.02.2013 18:46 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@RUPI - bei diesem Satz muss ich Dir mal recht geben:

"Man muss erwähnen, dass die jetzige Gesellschaft mit ihrer Oberflächligkeit für Lügner und Betrüger ein wahres Paradies geworden ist. "

Dazu schrieb Alexander Mus "Oberflächlichkeit – die Retoure auf eine lieblose Kindheit."
Kommentar ansehen
14.02.2013 20:04 Uhr von dasatelier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle nicht erreichbar...
Tolles Sprachtalent übrigens. Ist die wirklich Deutsche?

http://www.linkedin.com/...
Kommentar ansehen
14.02.2013 21:16 Uhr von Peter323
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sie ist richtig gut!
Nur falsche Branche...

Die gehört in die Politik, da kommen ihre Fähigkeiten voll zur Geltung... Karriere machen, ganz legal mit Lug und Betrug :)
Kommentar ansehen
15.02.2013 00:08 Uhr von Faceried
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Geboren wurde sie in Mühlheim an der Ruhr in Nordrhein-Westfalen". War ja klar. Die Deutschen können nichts anderes ausser betrügen.
Kommentar ansehen
15.02.2013 11:12 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beste Voraussetzungen um in den Deutschen Bundestag zu gelangen hat Sie also schon mal.......

[ nachträglich editiert von Chris9988 ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das nächste Silicon Valley entsteht in Hamburg
Egg-Freezing-Parties: Ein absurder Trend erobert das Silicon Valley
Silicon Valley: Behörden lassen größtes Obdachlosenlager der USA räumen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?