14.02.13 13:39 Uhr
 324
 

Fußball: Toni Kroos nimmt Bastian Schweinsteiger vor Kritik in Schutz

Bayern Münchens Nationalspieler Toni Kroos hat seinen Vereinskameraden Bastian Schweinsteiger gegen Kritik von Olaf Thon und Günther Netzer verteidigt und den beiden indirekt Inkompetenz und Geltungssucht vorgeworfen. Thon und Netzer hatten Schweinsteiger mangelnde Kreativität vorgeworfen.

Kroos sagte, er habe die Kritik an Schweinsteiger nur am Rande verfolgt, da er sie für unwichtig halte. Weiter sagte er mit Blick auf Thon und Netzer: "Es gibt ja viele, die was sagen, um dann mal wieder erhört zu werden."

Zur Spielweise Schweinsteigers sagte Kroos: "Ich habe selten gesehen, dass Basti jemanden ausgespielt hat, und zwar in seiner ganzen Karriere! Er ist ja ein ganz anderer Spielertyp, der über das Passspiel, seine Präsenz auf dem Platz kommt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Kritik, Schutz, Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bastian Schweinsteiger soll in nächstem Manchester-Spiel wieder spielen
Fußball: Bastian Schweinsteiger wurden angeblich elf Millionen Euro Abfindung angeboten
Fußball: Bastian Schweinsteiger trainiert wieder mit der ersten Mannschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2013 13:39 Uhr von urxl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Thon und Netzer wollten halt wieder mal was sagen und sich als "Experten" aufspielen und so im Geschäft bleiben.
Kommentar ansehen
14.02.2013 13:42 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Den Worten von Kroos ist nichts hinzu zu fügen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bastian Schweinsteiger soll in nächstem Manchester-Spiel wieder spielen
Fußball: Bastian Schweinsteiger wurden angeblich elf Millionen Euro Abfindung angeboten
Fußball: Bastian Schweinsteiger trainiert wieder mit der ersten Mannschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?