14.02.13 13:02 Uhr
 146
 

Frankreich: Mit Schmerzmittel belastetes Pferdefleisch gefunden

In Frankreich wurde das schädliche Schmerzmittel Bute in Pferdefleisch gefunden. Das Fleisch stammte aus britischen Schlachthäusern und ist in die Nahrungsmittelkette gelangt.

Über die Nahrung aufgenommen ist diese Schmerzmittel für den Menschen schädlich.

In vielen Ländern Europas prüfen Behörden derzeit ob nicht deklariertes Pferdefleisch in Nahrungsmittelprodukten enthalten ist. Auch nach Spuren von Medikamenten wird gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Pferd, Fleisch, Schmerzmittel
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Prostitutionsgesetz: Freier werden "unfreier"
LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2013 13:02 Uhr von Klopfholz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na das hat ja nicht lange gedauert. Es hätte mich auch gewundert wenn die Tiere ganz ohne Medikamente gezüchtet worden sind.
Kommentar ansehen
14.02.2013 13:10 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist mit Antibiotika !!

Wenn man denn suchen würde und wollte, würde man da noch viel mehr finden...

Die Massentierhaltung bringt uns um ..irgendwann...oder glaubt wirklich einer von euch, der Chef des Ganzen holt sich sein Fleisch aus der eigenen Firma ???

Da gibt es extra gehaltene Rinder,Schweine und Hühner ..ohne Medikamente ..die den öffentlichen nie sehen werden..
Kommentar ansehen
14.02.2013 17:06 Uhr von Faceried
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch gut.
Pferdefleisch für alle.
Weil Pferdefleisch doch teurer und besser schmeckt als Rinderfleisch. Schädliches Pferdefleisch für alle!
Kommentar ansehen
14.02.2013 18:50 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die bei der Welt komplett den Arsch offen?

"Neue Dimension im Pferdefleisch-Skandal: Die britische Regierung hat in Pferden ein für Menschen womöglich gefährliches Schmerzmittel nachgewiesen. In Deutschland ist Edeka fündig geworden."

Das suggeriert Schmerzmittel-Pferdefleisch in Deutschland.
Tatsächlich wurde das Mittel nur in Frankreich gefunden, mit großer Wahrscheinlichkeit in offiziell als Pferd deklariertem Fleisch.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Prostitutionsgesetz: Freier werden "unfreier"
Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?