14.02.13 11:04 Uhr
 1.415
 

Deutsche Bank zahlt 40 Millionen Euro Bonus an mutmaßlichen Zinsbetrüger

Laut dem Stern hat die Deutsche Bank an einen Ex-Investmentbanker den Rekord-Bonus von 40 Millionen Euro ausbezahlt. Pikant: Gegen den Ex-Investmentbanker wird wegen Zins-Manipulation ermittelt.

Die Ermittlungen stehen im Zusammenhang mit Manipulation des Referenzzinses bei der "London Interbank Offered Rate", kurz Libor. Die Libor soll jahrelang den Zinssatz, zu dem Banken sich Geld leihen können, manipuliert haben. So konnten größere Gewinne gemacht werden.

Eigentlich hatte die Bank einen Bonus von 80 Millionen Euro genehmigt. Aufgrund der Ermittlungen und seiner Entlassung wurden aber 40 Millionen Euro einbehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Bank, Betrug, Deutsche Bank, Bonus
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2013 11:28 Uhr von Shifter
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas ist einfach nicht mehr nachvollziehbar, das sind Summen die eine Person alleine niemals als Bonus verdient hat.
Kommentar ansehen
14.02.2013 11:32 Uhr von Klassenfeind
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Och, statt 80 Millionen nur 40 Millionen, das tut mir jetzt aber leid...Sarkasmus ende..

Zumindest weiß man jetzt, warum die Banken im Moment so viele Angestellte, von ihrer Arbeit befreien müssen / wollen...
Ironie ende...
Kommentar ansehen
14.02.2013 11:34 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
40Millionen Euro...es gibt keine Verantwortung auf der Welt, dessen mögliche Konsequenzen, sofern man diese annimmt, 40 Millionen Euro wert wären...
ausser, man müsste einen Knopf auf ewig gedrückt halten, damit uns die Erde nicht um die Ohren fliegt...dem würd ich die 40 Millionen vieleicht gönnen...
Kommentar ansehen
14.02.2013 12:04 Uhr von Peter323
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das passiert, wenn man sich unbegrenzt zu 0% Zinsen vom Volk bzw. von der Nationalbank Geld leihen darf.

oder anders gesagt: Das passiert, wenn man beliebig viel Geld drucken kann...
Kommentar ansehen
14.02.2013 12:32 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch

Vermute ich auch... der Libor-Skandal hat den Steuerzahler mehrere Milliarden Euro gekostet, die sich die Finanzinstitute in die Bilanz geschrieben haben. Die Strafzahlungen sollen sich gerade mal auf ein paar hundert Millionen Euro pro Verbrecherinstitut beziffern.

Und wetten, dass niemand dafür rechtlich zur Verantwortung gezogen wird und in den Bau wandert?

Die Banken sind alle to-big-to-fail und die Banker vermutlich to-big-to-jail!

Es wird Zeit,dass der Banken-Mafia der Prozess gemacht wird. Keine Euro-Rettung mehr, keine Banken-Rettung mehr, keine Gnade bei massivem finanziellen Betrug und bei Rohstoff- und Nahrungsmittelspekulation!

Ein Wall-Street Insider hat mal gesagt, dass die Banken und Großkonzerne die Menschen so lange für Profit auspressen werden, bis es am Ende nichts mehr zu holen gibt.

Entweder wir wachen auf und wehren uns, oder wir enden alle als Sklaven des korrupten Systems.
Kommentar ansehen
14.02.2013 18:19 Uhr von Maaaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das blöde ist nur am Ende der Kette stehen wir "Normalos" und müssen das ausbaden.
Die Politik hört unsere Hilferufe nicht (Demos, Auto anzünden, usw.)
Nein, die bauen jetzt eine schnelle Eingreiftruppe auf, EUGENDFOR , die die aufbegehrenden Bürger in Schach hält. Was soll uns die Zukunft bringen?
Kommentar ansehen
14.02.2013 18:19 Uhr von MerZomX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DerSchmu2.0

Der könnte damit aber nichts anfangen


MerZomX

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?