14.02.13 07:37 Uhr
 1.995
 

Hannover: Durch Zufall findet Polizei Waffenlager von Schwerverbrecher

Ein Polizeieinsatz wegen eines Wasserschadens hat sich in Hannover anders entwickelt, als die Beamten dachten. Sie fuhren in die Wohnung von Uwe G. und mussten diese öffnen lassen, da der Mann nicht zu Hause war, um den Wasserschaden reparieren lassen zu können.

Als die Wohnungstür offen war, stießen die Beamten auf den Wasserschaden und ein komplettes Waffenlager mit Maschinenpistolen, Revolvern, Handgranaten und einer Panzerfaust. Auch Bargeld und Schmuck wurden gefunden. Der Gesamtwert wird auf rund eine Million Euro geschätzt.

Die Polizei vermutet, dass es sich um Diebesgut handelt, das noch keiner Straftat zugeordnet werden konnte. Nun wird Uwe G., welcher bereits 20 Jahre im Gefängnis verbrachte, gesucht und die Polizei bittet um Mithilfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hannover, Zufall, Waffenlager, Schwerverbrecher
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2013 07:50 Uhr von Perisecor
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Soviel zum Thema Waffengesetze und Resozialisierung.
Kommentar ansehen
14.02.2013 08:32 Uhr von Hirnfurz
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Statt das ganze jetzt an die grosse Glocke zu hängen hätten sie einfach in der Bude auf den warten sollen!
Kommentar ansehen
14.02.2013 08:49 Uhr von arbeitsloser1
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
der Typ sieht sehr vertrauenswürdig aus. Er sollte Banker werden
Kommentar ansehen
14.02.2013 08:57 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Para_Shut

Wasserschaden in seiner Wohnung, er nicht da, man muss rein zum reparieren, man darf aber nicht einfach so in die Wohnung(wobei ich mir nicht sicher bin ob der Vermieter in solch einem fall in die Wohnung darf), Polizei darf das in diesem Fall.

So würde ich es verstehen.
Kommentar ansehen
14.02.2013 09:26 Uhr von White-Tiger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Para_shut
Wenn bei dem in der Wohnung ein Wasserrohrbruch ist kann der Vermieter ja nicht einfach rein und es Reparieren.
Er könnte ja sachen entwenden o.Ä. darum wohl die Polizei um sicherzustellen das alles korrekt abläuft.

lg
Kommentar ansehen
14.02.2013 10:57 Uhr von PatBu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da dort Gefahr in Verzug war hätte der Vermieter (wie auch jede andere Zivilperson) auch ohne Polizei reingedurft. Sicherer ist es natürlich immer mit der Polizei (wegen der Beweislage das man nix mitgenommen hat).

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?