13.02.13 20:18 Uhr
 1.743
 

Papst Benedikt XVI. begeht letzte Papstmesse mit warnenden Worten

Papst Benedikt XVI. hat am heutigen Mittwochabend seinen letzten großen Gottesdienst vor seinem Rücktritt Ende Februar gefeiert - bejubelt von Tausenden Gläubigen.

Bei der Aschermittwochsliturgie fand er auch kritische Worte gegen "religiöse Heuchelei" und warnte vor einer Spaltung der Kirche. Die Messe war wegen des bereits im Vorfeld erwarteten großen Andrangs in den Petersdom verlegt worden.

Zuvor hatte das Kirchenoberhaupt in einer Generalaudienz öffentlich zu seinem Rücktritt Stellung genommen. "Betet weiterhin für mich, für die Kirche und für den künftigen Papst", sagte Benedikt. Die Wahl seines Nachfolgers soll am 15. März beginnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rücktritt, Abschied, Papst Benedikt XVI., Petersdom
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2013 20:20 Uhr von Katzee
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Er warnte vor einer Spaltung der Kirche? Hat er die Reformation aus seinem Gedächtnis getilgt? Oder dass er die Ökumene immer abgelehnt hat?
Kommentar ansehen
13.02.2013 20:46 Uhr von ghostdog76
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
betet für mich ...... oh man was worte .... wie können soviele menschen blind sein für die wahrheit ... weg mit den ganzen religionen ....
Kommentar ansehen
14.02.2013 08:33 Uhr von MurrayXVII
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"...fand er auch kritische Worte gegen "religiöse Heuchelei"..."

Er übte Selbstkritik? XD

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?