13.02.13 18:33 Uhr
 199
 

NRW: Polizei kontrollierte über die Karnevalstage 66.000 Autofahrer

Nach Angaben des NRW-Innenministeriums hat die Polizei von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch 66.000 Kontrollen von Autos durchgeführt.

510 Autofahrer waren alkoholisiert. 220 Autofahrer hatten Rauschmittel konsumiert. 270 Fahrerlaubnisse wurden sofort eingezogen.

Während der Karnevalstage gab es 125 alkoholbedingte Unfälle. Ein Mensch starb und 54 Personen erlitten Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Autofahrer, NRW, Karneval
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Kiel: Mann zündet Frau vor Krankenhaus an - Festnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2013 19:55 Uhr von Kanga
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
und die kontrollen bei solchen großveranstaltungen sollte man noch verstärken.....
wenn man saufen geht, nimmt man sein auto nicht mit, basta!!!
Kommentar ansehen
13.02.2013 20:41 Uhr von Starbird05
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt halt Idioten, die meinen sie haben alles unter Kontrolle.... im Suff fahre ich nicht mal mehr Fahrrad....

Was ich aber ehrlich zugeben muss, vor 12 Jahren hatte ich auch mal den Fehler gemacht, was ich aber gut finde.... so habe ich gelernt.... mein FS war ein Jahr wech..... seit dem nicht einmal wieder....

Es gibt Taxis, Freunde oder die alt bewerten Füße.....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben