13.02.13 17:14 Uhr
 96
 

Spartanischer Supersportler: McLaren gewährt ersten Blick ins P1-Innere

Auf dem Pariser Autosalon feierte der kommende Supersportler P1 aus dem Hause McLaren seine Premiere als Studie, allerdings war der Bolide quasi verschlossen. Nun erlaubt McLaren erstmals einen Blicks ins Innere.

Tatsächlich hat McLaren die Türen des P1 geöffnet, wobei das Interieur doch recht spartanisch erscheint. Zu sehen sind zwei Schalensitze sowie ein abgeflachtes Lenkrad, außerdem sind laut Hersteller Klima, Navi oder Soundsystem eingebaut.

Interessant scheinen die Sitze, welche mit einer Neigung von 28 Grad montiert sind, wodurch der Popo der Insassen deutlich tiefer "sitzt" als die Knie. Neue Infos verriet McLaren vor der Genfer Premiere nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Blick, McLaren, P1, Innenaustattung
Quelle: www.motormaxime.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2013 23:56 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht ja fast schon komfortabel aus, für einen Supersportler.

"...wodurch der Popo der Insassen deutlich tiefer "sitzt" als die Knie."

Wie es sich gehört.

Ich bin gespannt, der MP4-12C ist ja in Motorsport-Kreisen sehr beliebt. Ob der P1 die Nachfolge antreten wird/soll oder eher als teures Sammlerstück für die Superreichen dient?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?