13.02.13 14:40 Uhr
 149
 

Opel-Werksleiter kritisiert die Informationspolitik der Arbeitnehmervertreter

Opel-Werksleiter Manfred Gellrich hat sich in einem Brief kritisch über die Informationspolitik der Arbeitnehmervertreter geäußert.

"Dass vertrauliche Inhalte direkt nach jeder Verhandlungsrunde an die Medien gegeben werden, richtet einen enormen Schaden an", schreibt Gellrich.

Manfred Gellrich will die Aussagen von IG Metall und Betriebsratschef Rainer Einenkel über die Absage des Gesprächs am Montag widerlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kritik, Opel, Arbeitnehmer, Informationspolitik
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude
China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?