13.02.13 14:29 Uhr
 1.246
 

USA: CISPA wird erneut zur Gefahr für das freie Internet

Wie ShortNews berichtete, wurde das Internetsicherheitsgesetz, der so genannte "Cyber Intelligence Sharing and Protection Act" (CISPA), welcher unter anderem die uneingeschränkte Weitergabe von Nutzerdaten an US-Geheimdienste seitens der Provider vorsieht, aufgrund massiver Proteste vorerst gestoppt.

Das umstrittene Gesetz sollte daraufhin überprüft und auf einen besseren Schutz der Privatsphäre hin abgeändert werden. Wie sich nun herausstellt, wird kommende Woche das ursprüngliche und unveränderte CISPA-Gesetz erneut dem Senat zur Abstimmung vorgelegt.

Stimmen mehren sich, dass Präsident Obama beabsichtigen könnte, das umstrittene Gesetz mit Hilfe einer "Executive Order" zu erlassen, sollte die Abstimmung im Senat scheitern.


WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Internet, Gefahr, Barack Obama, Privatsphäre
Quelle: thenextweb.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2013 14:29 Uhr von ROBKAYE
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Gähn... und wieder einmal schafft es der Friedensnobelpreisträger Obama, die Bürgerrechte auf ein nicht mehr vorhandenes Minimum zu beschneiden...

Die ORWELL´sche Agenda wird knallhart durchgezogen... wenn nötig mit Exec. Order - der vormals gläserne Bürger, wird durchsichtig...

Stasi / Gestapo lassen Grüßen...

Und für alle benebelten Obama-Fans, denen diese Fakten immer noch nicht reichen, kritisch zu werden und endlich das Hirn einzuschalten: Lasst euch verbuddeln!
Kommentar ansehen
13.02.2013 14:33 Uhr von Katzee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hört sich übel an, aber gibt es dazu auch eine bekanntere Quelle?
Kommentar ansehen
13.02.2013 14:58 Uhr von Katzee
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Nach dem, was ich im Internet gefunden habe, wurde der von dem Republikaner Mike Rogers verfasste CISPA im letzten April zwar im Senat verabschiedet, doch noch nicht in Kraft gesetzt. Besonders Präsident Obama drohte mit einem Veto, da er den Eingriff in die Privatsphäre für zu weitreichend empfand. - Wieso sollte also jetzt ausgerechnet Obama dieses Gesetz persönlich durchpauken wollen? Unlogisch.
Kommentar ansehen
13.02.2013 15:25 Uhr von Mecando
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Katzee, weile er jetzt wiedergewählt wurde und nun keine Nachteile mehr zu befürchten hat. ;)
Kommentar ansehen
13.02.2013 15:26 Uhr von Lucianus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Und für alle benebelten Obama-Fans, denen diese Fakten immer noch nicht reichen, kritisch zu werden und endlich das Hirn einzuschalten: Lasst euch verbuddeln!"


Obama ist mir eigentlich recht egal, bislang halte ich ihn für einen der besseren Präsidenten der letzten Zeit und auch für besser als Romney aber das tut bei dem Kommentar nichts zur Sache. Ich habe ihn kopiert um die unglaubliche Überzeugungskraft, Darlegung von seriösen Quellen und argumentativ greifender Logig des Kommentars "Lasst euch verbuddeln" aufzuzeigen mit dem du dich zumindest bei mir weit ins Aus geballert hast.
Kommentar ansehen
13.02.2013 15:35 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Katzee

Für dich unlogisch... für einen Präsidenten, der vor seiner Wiederwahl steht, eine absolut logische Vorgehensweise...

Wenn das Gesetz so unverändert durchgeboxt werden sollte, wissen wir zumindest ganz sicher, dass es der Regierung und Obama um die totale Überwachung der Bürger geht... einen anderen Schluss ließe dieses Vorgehen, rein logisch gesehen, gar nicht mehr zu...
Kommentar ansehen
13.02.2013 16:21 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Lucianus

Ich rede von "verbuddeln" im übertragenen Sinn.

Hätten sich 1933-1945 die Leute "verbuddelt", die unkritisch und in Trance den rechten Arm zum Führergruß gehoben haben, wären uns allen die unzähligen Opfer, das Elend und die weitreichenden Folgen des zweiten Weltkriegs erspart geblieben, so kann man das auch sehen.

Die Menschen haben aus der Geschichte einfach nichts gelernt. Viele Menschen feiern einen regelrechten "Obama Personenkult", der dem von Hitler sehr ähnlich ist... man lässt sich vom Äußeren benebeln - manche mögen es "Charisma" nennen... jedoch empfiehlt es sich, immer auch einen genauen Blick auf die Taten desjenigen zu werfen... das tun die meisten Menschen leider nicht und lassen sich blenden - geschichtlich gesehen endete dieses Verhalten stets im absoluten Chaos...

Wenn man sich die Gesetze und die Taten Obamas genau anschaut, und das tue ich seit Jahren schon allein auf Grund meiner Herkunft, kann man seine Politik nur als PRO-Industrie, PRO-Überwachung, PRO-Drohneneinsätze, PRO-Gentechnik, PRO-Finanzwirtschaft bezeichnen.... und somit ANTI-Human.

Ich war bei Obamas Wahl zum Präsidenten ebenfalls fest der Überzeugung, dass dieser Mann Amerika wieder auf den "richtigen", "gerechten" und "demokratischen" Weg bringt... Nichts von dem, was die Menschen sich von ihm erhofft hat, hat er verwirklicht. REIN GAR NICHTS!

Ganz im Gegenteil...zum Leidwesen aller!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
13.02.2013 17:17 Uhr von Kanga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn man ein rechtschaffender bürger seines landes ist...dann hat man nichts zu befürchten
Kommentar ansehen
13.02.2013 18:33 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ja zuerst darf obama us-bürger ohne grund ohne gerichtsverfahren etc. für unbestimmte zeit einsperren, jetzt darf er us-bürger töten.
wirklich ein toller präsident und friedensnobelpreisträger. aber er ist ja einer von den guten, muss er ja sein weil er schwarz ist^^

@kanga

noch nie zu schnell gefahren oder schwarz gefahren? alkohol erst ab 16 bzw. 18 jahren getrunken?

schlechtes argument
Kommentar ansehen
13.02.2013 18:56 Uhr von DigitalKeeper
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mir doch egal.

Erstens: Es gibt kein "freies" Internet - hat es NIE gegeben.

Zweitens: Sörfe ich sowieso nur auf den Seiten, wo auch etwas zu finden ist, und NICHT bei Google.

Drittens: Man hat noch HIRN und denkt nach, bevor man "googelt" - es wird ja nix mehr hinterfragt und überprüft - ergo: Selber Schuld!

Viertens: Freue ich mich jetzt schon auf die "Mailboxen".....BBS.....rulez.....

Das Wahre "Net" ist mit Sicherheit NICHT das BuntiKlickiMusiDeppiWerbung I-Net, sondern die Einschlägigen "Channels" - und damit meine ich NICHT ICQ oder so´n Mist....

Und Mann/Frau gut, das die "DAU"s da eh nicht hin- bzw. reinkommen und/oder mit umgehen können. DA GIBTS KEINE BuntiKlickiMusiAnimation_Buttons, hehehehe...

FairLight rulez - Melon rulez - C-Core rulez - usw. usw. usw.

....sodale, und jetzze mal schnell ran annen 21´er und 23´er - sind ja genuch offen - hähähähähä.....
-
eof
Kommentar ansehen
13.02.2013 19:31 Uhr von DerMaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollten sich die Amis direkt mal dran machen, den Herrn Obama mit einer "Executive Order" des Volkes zu entlassen.
Kommentar ansehen
13.02.2013 21:01 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Frau sagt gerade: ist doch komisch, wenn Deutsche sich AL-Quida anschließen dann schreien viele hier von Töten bis Ausweisen. Wenn der US Präsident "tödliche Gewalt im Ausland auch außerhalb von Regionen aktiver Kampfhandlungen gegen einen US-Bürger einsetzen darf, der leitender operativer Führer von al-Qaida oder einer mit al-Qaida verbundenen Kraft ist" dann ist es verkehrt, weil er eben die USA repräsentiert.

Ergo, sagt meine Frau, sind das eh Stimmen von generellen US Hassern.
Kommentar ansehen
14.02.2013 17:47 Uhr von Lombardie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sag deiner Frau, dass 2xmal Unrecht nicht gleich Recht ergibt.
Kommentar ansehen
14.02.2013 18:38 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das käme dann wiederum darauf an von welcher Seite man schauen würd.
Kommentar ansehen
14.02.2013 19:11 Uhr von Lombardie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich deine Frau über deutsche "US-Hasser" auslässt, aus welcher Sicht wird dieses Unrecht denn woll entstehen?
Kommentar ansehen
20.02.2013 20:38 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man ein rechtschaffender bürger seines landes ist...dann hat man nichts zu befürchten

====

"Ich drügge mi nedd um d Kehrwoche oi, i gehe jede Sonndag in d Kirche. Wr könnde mir was am Zeig fligge wolle, gell?"

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?