13.02.13 13:41 Uhr
 581
 

Politischer Aschermittwoch: Sahra Wagenknecht schimpft über "Peer Steinreich"

Am heutigen politischen Aschermittwoch hielt auch die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht eine Rede, bei der SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück sein Fett abbekam.

Einen besseren Wahlhelfer als "Peer Steinreich" könne sich die CDU-Kanzlerin Angela Merkel gar nicht wünschen und setzte hinzu: "Ich möchte nicht wissen, wie viel er dafür bezahlt bekommt".

Überhaupt seien sich Steinbrück und Merkel sehr ähnlich in ihren Programmen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Die Linke, Sahra Wagenknecht, Aschermittwoch
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2013 13:45 Uhr von quade34
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Das die kein Geld hat, glaube ich nicht. Aber Neid schüren das kann sie gut.
Kommentar ansehen
13.02.2013 14:12 Uhr von DieNachdenkliche
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Peer Schein-bück hätte auch gut gepasst ;o)

Hoffentlich gibt es von ihr einen Videomitschnitt. Ich höre sie sehr gerne.
Kommentar ansehen
13.02.2013 14:13 Uhr von Katzee
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn es nach den Linken geht, würde Steinbrück (und jeder, der mehr als 500.000 Euro im Jahr verdient) bald umsonst arbeiten, denn für diese Personengruppe wünschen sie sich 100 % Einkommenssteuer. Frankreich mit seinen 75 % Reichensteuer und deren Folgen scheint für die Linken kein schlechtes Beispiel zu sein. http://meta.tagesschau.de/...
Kommentar ansehen
13.02.2013 14:26 Uhr von architeutes
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Haben sich die Linken nicht gestern erst beschwert über die Kritik an Gregor Gysi ??
Kommentar ansehen
13.02.2013 15:08 Uhr von Allmightyrandom
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt immer noch einen Unterschied zwischen "Reich", also jemand der für 4 Wochen Arbeit 15.000€ bekommt, und stinkreich, also jemand der für einen 2 Stunden Vortrag 25.000€ bekommt... und dann noch ein volles Gehalt oben drauf!

Wenn die Linke ernst machen würde stünde im Parteiprogramm:

Alle zahlen in die öffentlichen Renten/Sozial und Co Kassen (auch die Politiker!), Pensionen von Politikern und Beamten werden zukünftig über die "normale" Rentenkasse abgegolten. Des weiteren sollte es durchaus ein gekoppeltes Einkommen&Vermögengesetz geben. Wer in einem Jahr richtig Geld verdient aber noch gar nichts hat braucht keine 100% Steuern zu zahlen - aber auf Bar- und Anlagevermögen sollen doch bitteschön ab Betrag x anständige Abgaben fällig werden, bzw. Vermögen + Hohes, laufendes Einkommen müssten höher besteuert werden. Darüber hinaus würde ich mir wünschen dass 400€-Jobs, bezahlte Praktika, Hartz4-Zuschüsse und Co. ersatzlos gestrichen werden. Statt dessen kürzere Arbeitszeiten und eine Förderung der Fortbildungen. Kopplung von Manager-Gehältern mit Faktor X an das Durchschnittseinkommen der Belegschaft.
Haftung von Politikern, Bankern und Managern mit dem Privatvermögen bei grober Fahrlässigkeit.
Abschaffung von 80% der Krankenkassen & Co und vor allem:
Reform des Gesundheitssystems in Deutschland! Wieso zahlen die Kassen hier für das gleiche Medikament ein vielfaches gegenüber dem Ausland? Warum kann ich Nasenspray und Aspirin nicht im Supermarkt kaufen?

Es gäbe so viele 1000 Punkte mit denen man was verändern könnte und die mit Sicherheit auch Wähler bringen würden...
Kommentar ansehen
13.02.2013 16:21 Uhr von DieNachdenkliche
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom:

Welchen deiner aufgezählten Punkte findest du denn NICHT bei der Linkspartei?

Stell dir vor: Die fordern sogar, daß sie selber als Politiker in die normale Rentenkasse einzahlen. Und daß man Hartz IV und Minijobs abschafft und stattdessen mindestens 10 Euro Stundenlohn bekommt. Und die schrittweise Einführung der 30-Stunden-Woche haben die ebenfalls im Programm.

Ich glaube, viele Wähler scheinen gar nicht zu wissen, was die Linkspartei verändern möchte.
Kommentar ansehen
13.02.2013 20:06 Uhr von fraro
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@DieNachdenkliche

Viele wollen gar nicht wissen, was die Linken verändern möchten, weil es unsere Regierung ihnen tagtäglich einbläut, wie böse die doch sind ;-)
Kommentar ansehen
13.02.2013 21:31 Uhr von DarkBluesky
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Die linken, haben aber auch gar nix zu melden, die werden Untergehen wie die Piraten, EX PDS, EX Stasi, so siehts aus. Die wollen die DDR nur weiter Westlich, was dort nicht funktioniert hat, wird hier auch Untergehen, so wie die doofen Sekundarschulen, ein DDR Produkt, leider gescheitert, wer braucht schon eine Gesamtschule Light, wenn es richtige gibt.
Kommentar ansehen
13.02.2013 22:22 Uhr von DieNachdenkliche
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@fraro:

Wenn man den Kommentar von DarkBluesky liest, dann hast du voll und ganz recht ;o)
Kommentar ansehen
14.02.2013 04:46 Uhr von Maaaa
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@DieNachdenkliche

Es ist schon komisch, wenn man ohne Die Linke zu nennen aufzählt , wofür die stehen, sagen viele das finde ich gut, aber wehe die erfahren dann, das ist von den Linken, dann ist es der Untergang des Abendlands.
Kommentar ansehen
15.02.2013 14:18 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Ich glaube, viele Wähler scheinen gar nicht zu wissen, was die Linkspartei verändern möchte."

Ich habe Gysi ein paar mal "Live" gesehen und erlebt...

Die "Linke" ist Mittel zum Machterhalt der Spitzenkandidaten -> Meine Meinung. Ich traue denen nicht zu Ihr Programm umzusetzen, nicht mal bei einer absoluten Mehrheit ;).

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?