13.02.13 12:36 Uhr
 609
 

Jobsicherheit und Image weg: Banken entlassen massenweise Angestellte

Arbeitslose Banker gehören inzwischen zum Alltag, denn in den letzten zwei Jahren wurden allen 160.000 Angestellte von den Geldinstituten entlassen.

Die Entlassungswelle geht auch jetzt noch weiter, Barclays hat angekündigt 3.700 Jobs zu streichen.

Das Berufsziel Banker hat so in den letzten Jahren nicht nur an Ansehen verloren, auch die Jobsicherheit ist nicht mehr gegeben.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Arbeitslosigkeit, Angestellte, Image
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2013 14:33 Uhr von shirtshop
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
idee gut, durchführung wahrscheinlich schrott.
entlassen wurden da sicherlich wieder die, die in der nahrungskette am niedrigsten stehen.
die, die wirklich mist bauen sitzen doch meist gemütlich und quasi unantastbar..
Kommentar ansehen
13.02.2013 15:20 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir kommt da kein Mitleid auf.
Auch wenn es natürlich die unteren Stellen trifft - ich habe 4 Jahre lang die EDV in einer Finanzberatung gemacht, und weiß, dass auch kleine Angestellte unseriöse Kredite vergeben haben. Riskante Kredite an Leute wo man wusste, dass der Kunde dies nie zurückzahlen kann, aber man will ja an die Provision.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?