13.02.13 11:15 Uhr
 2.324
 

"Sleep-texting" - Teenager verschicken Kurznachrichten sogar im Schlaf

Einer neuen Studie zufolge verschicken Teenager Kurznachrichten sogar, während sie schlafen.

Der Grund dafür ist, dass Teenager zwischen acht und zehn Stunden Schlaf benötigen, selten aber so lange schlafen können. Dadurch wird ihr Schlafzyklus zerstört.

Deshalb passiert es häufig, dass sie auf Kurzmitteilungen praktisch unbewusst antworten und sich später nicht einmal daran erinnern, wobei die Antworten überaus zusammenhängend ausfallen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, SMS, Schlaf, Teenager
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2013 11:28 Uhr von Suffkopp
 
+12 | -20
 
ANZEIGEN
wie kann man auch so wichtig sein, daß man das Handy mit ins Bett nimmt. Manche nehmen sich einfach viel zu wichtig. Sieht man hier ja auch.
Kommentar ansehen
13.02.2013 11:38 Uhr von ako82
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Suffkopp... werd nüchtern!
Kommentar ansehen
13.02.2013 11:55 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
?? Wieso sollte ich nüchtern werden, wenn ich nichts getrunken hab. Kannst Du mir das mal erklären. Los, mach den Erklär-Bär für mich :)
Kommentar ansehen
13.02.2013 14:05 Uhr von Perisecor
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp

Manche Leute nutzen ihr Handy als Wecker. Folglich macht es Sinn, dieses in der Nähe des Schlafplatzes zu lagern und nicht bei Tante Else vier Ortschaften weiter.
Kommentar ansehen
13.02.2013 14:13 Uhr von Akaste
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
warum der saufkopf jetzt nur minuspunkte erhalten hat an der stelle ist mir auch nicht ganz klar, denn in einem punkt hat er recht, zum schlefen braucht man kein telefon. das sollte auch eher weiter weg vom schlafenden aufbewahrt werden
Kommentar ansehen
13.02.2013 14:32 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@Akaste
seh ich genauso, Handy hat am Bett nichts verloren, vielleicht bei einem Notarzt, alles andere ist quatsch.
...und vom Handy wecken lassen ist lächerlich, ein zuverlässiger Wecker kostet 5 Euro. Die nWecker Batterie hält über 1 Jahr und der Smartphone Akku einen Tag, wer öfter verschläft ist klar.
Kommentar ansehen
13.02.2013 14:52 Uhr von Perisecor
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ Bud_Bundyy

Ein Wecker, der mich jeden Tag mit einem anderen Lied weckt, idealerweise sogar nach Schlafphasenabhängig, kostet deutlich mehr als 5 Euro.

Smartphone-Akkus kann man übrigens auch aufladen. Mache ich z.B. meistens nachts...
Kommentar ansehen
13.02.2013 14:53 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich staune aber, wer nachts so viele wichtige SMS schreibt, dass andere mitten in der Nacht antworten müssen. "Hallo bin gerade aufgewacht und muss aufs Klo - wie putze ich denn meinen Hintern?" Muss ganz furchtbar wichtig sein.

Andere Leute klagen wegen dem Elektrosmog von Handymasten - andere nehmen das Handy mit ins Bett.
Zuhause habe ich einen ordentlichen Wecker. Nur im Hotel ersetzt das Handy den Wecker.
Kommentar ansehen
13.02.2013 14:58 Uhr von Trekki1990
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Akaste
@Bud_Bundyy

Schwachsinn...
Ich hab mein Handy neben dem Bett liegen, schon immer. Ich schlafe sehr gut. Einfache Lösung: Nachts + Lautlos = keine Störung. ICH lass mich vom Handy wecken. Da kann ich sogar mein Lieblingslied einstellen ;)

Wer öfters verschläft ist klar??? Bundyy? Liest du deinen Kommentar eigentlich selbst? Das vom Akku gequatsche ist auch Schwachsinn. Nachts lädt das Ding bei mir an der Dose.
Kommentar ansehen
13.02.2013 15:04 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@comic - na dann ist ja alles klar. Dann begebe ich mich auch jetzt mal in die Niederungen der Oberflächlichkeit und denke mir das Kommentare von einem User Comic eben nur das sind was der Name sagt: etwas humorvolles - wenn auch hier die Bilder fehlen. Also Kommentar ohne Wert? Recht so?
Kommentar ansehen
13.02.2013 15:50 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie krank muss man denn schon sein wenn man nachts SMS schreibt. Ich habe bei Tage schon schwierigkeiten eine vernüftige SMS mit einem Handy zu schreiben *lach*
Kommentar ansehen
13.02.2013 16:18 Uhr von losmios2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
dennoch kann es nur gesund sein, das handy nachts stets in höhe des kopfes aufzubewahren, oder besser unter dem kopfkissen :/

wenn ich 10min tel. sind meine "löffel" schon heiß, sicher ist die strahlung hierdurch intensiviert, aber dafür liegt man so, die ganze nacht daneben :/

letztlich muss das jeder selbst entscheiden...

[ nachträglich editiert von losmios2 ]
Kommentar ansehen
13.02.2013 21:59 Uhr von Bastelpeter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Teenager sollten einfach mal zur MPU, um feststellen zu lassen, ob sie später überhaupt einen Führerschein machen dürfen.
Kommentar ansehen
14.02.2013 00:26 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Trekki1990
Ja beim IOS 6 geht nicht mal das Display an und das vibriert Nachts auch nicht. Daher ist es im Hotel ganz brauchbar.

Aber bei Kids die morgens nicht aus dem Bett kommen und verschlafen, ist das Handy das erste das nicht mehr neben dem Bett liegt. Das Gespräch führe ich ziemlich oft mit Eltern deren Nachwuchs nicht angemessen der Schulpflicht nachkommt.

@Perisecor
Der Schlafphasen Wecker hat mich persönlich überhaupt nicht überzeugt.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?