13.02.13 10:16 Uhr
 282
 

Karneval vorbei - Heute beginnt die Fastenzeit

Am heutigen Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Sieben Wochen lang verzichten viele Menschen auf bestimme Nahrungsmittel. Doch mittlerweile steht das klassische Nahrungsfasten nicht mehr an erster Stelle, sondern auch Kommunikationsmittel sowie Genuss- und Wellnessgüter werden vermehrt vermieden.

Fasten hat einen religiösen Ursprung und soll an Jesus in der Wüste erinnern, doch heutzutage wird in verschiedenen Lebensabschnitten oder in Zeiten der Veränderung gefastet und auch auf Dinge aus dem Alltag verzichtet.

Viele entsagen während der Fastenzeit, die bis zu den Osterfeiertagen andauert, Luxusartikeln, SMS und E-Mails oder auf das Autofahren. Natürlich vermeiden viele Menschen beim Fsten immer noch ganz klassisch Alkohol und Zigaretten.


WebReporter: happy_shortie
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Essen, Karneval, Jesus, Fastenzeit
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2013 10:21 Uhr von deereper
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer braucht schon "fasten"..

ich bin das ganze Jahr strikt ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?